Sie sind hier: Home > Digital >

Facebook Graph Search: Nutzer sollten Profileinstellungen überprüfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Facebook Graph Search: Nutzer sollten Profileinstellungen überprüfen

10.07.2013, 07:49 Uhr | dpa, dpa-tmn

Facebook Graph Search: Nutzer sollten Profileinstellungen überprüfen. Facebook startet seine Suche "Graph Search" in Deutschland. (Quelle: dpa)

Facebook startet seine Suche "Graph Search" in Deutschland. (Quelle: dpa)

Facebook hat seine neue Suche "Graph Search" am Montag auch für deutsche Nutzer freigeschaltet - jedoch vorerst nur auf Englisch. Mit "Graph Search" können Anwender des sozialen Netzwerks einfacher gemeinsame Interessen entdecken. Die Suche sei "ein neuer Weg für Menschen, Informationen auf Facebook zu finden", hatte Facebook-Chef Mark Zuckerberg bei der Vorstellung im Januar angekündigt. Als Beispiele für Anfragen, die mit der neuen Suchfunktion beantwortet werden können, nannte er "Fernsehserien, die meinen Freunden gefallen" und "Fotos meiner Freunde aus 2009".

Um die neue Facebook-Suche nutzen können, müssen Sie US-amerikanisches Englisch als Sprache eingestellt haben. Außerdem müssen die eigenen Facebook-Kontakte die gesuchten Informationen mit dem Sozialen Netzwerk geteilt haben. Auf die Suche nach "Restaurants, die meinen Freunden gefallen" gibt es zum Beispiel nur eine Antwort, wenn die Freunde eine entsprechende Fanseite per Daumen hoch-Knopf mit einem "Like" versehen oder etwas zu einem Restaurant geschrieben haben

Facebook-Profil überprüfen

Schon bei der Vorstellung kritisierten Verbraucherschützer, dass möglicherweise in Vergessenheit geratene Informationen zu breiteren Nutzer-Profilen zusammengefügt werden könnten. Und auch nach der Scharfschaltung von "Graph Search" hagelt es Verbraucherhinweise. Facebook-Mitglieder sollten die Informationen in ihrem Profil überprüfen, raten die Datenschützer der Electronic Frontier Foundation (EFF). Die neue Suche macht es Nutzern leichter, Gleichgesinnte zu finden, etwa mit Suchanfragen wie "Leute aus Berlin, denen Borussia Dortmund gefällt". Auf der Trefferliste tauchen aber nicht nur eigene Freunde, sondern auch unbekannte Facebook-Nutzer auf.

Was "Graph Search" alles findet

Die Suche findet alles, was in den Profileinstellungen als "Öffentlich" markiert ist, symbolisiert durch einen kleinen Globus. Um bestimmte Einträge aus der Suche zu nehmen, können Nutzer die Einstellung durch einen Klick auf das Zeichen in "Nur ich" oder "Freunde" ändern. Das können persönliche Informationen wie der Arbeitsplatz und der Beziehungsstatus sein, aber auch Bands oder Filme, unter denen man irgendwann einmal auf "Gefällt mir" geklickt hat. Überprüfen lässt sich das Ergebnis mit einem Klick auf "Anzeigen aus der Sicht von...", die Option verbirgt sich hinter dem Zahnrad unten rechts im Titelbild. So können Nutzer sehen, wie ihr Profil für jemanden aussieht, mit dem sie nicht befreundet sind.

Facebook-Fotos checken

Auch ein Blick auf die Fotos kann sich lohnen: Die können mit der neuen Suchanfrage ebenfalls durchsucht werden. Wer ein potenziell peinliches Bild von sich entdeckt, sollte es den Angaben nach aber nicht nur aus der Chronik entfernen, sondern im Ordner "Fotos" komplett löschen - sonst kann es in der Suche weiter gefunden werden. Bilder anderer Nutzer, auf denen man selbst markiert wurde, kann man nicht direkt entfernen. Unter "Bearbeiten" lässt sich aber zumindest die Markierung löschen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017