Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Flugsimulator: Pilot im Flugzeug werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pilot für eine Stunde

25.09.2013, 10:09 Uhr | Benedikt Sauer, wanted.de

Flugsimulator: Pilot im Flugzeug werden. Flugsimulator: Pilot werden in einer Stunde. (Quelle: iPilot)

Werden Sie im Flugsimulator zum Piloten. (Quelle: iPilot)

Wie fühlt es sich an, am Steuer einer Boeing 737 zu sitzen und einen der gefährlichsten Flughäfen der Welt anzufliegen? In einem Flugsimulator kann jeder dieser besonderen Erfahrung nachgehen, auch ohne umfassende Kenntnisse über die Fliegerei. Unser Autor Benedikt Sauer ist für Sie schon einmal Probe geflogen.

Schon als kleiner Bub habe ich im Flugzeug gerne mal einen gierigen Blick durch den langen Gang in Richtung Cockpit geworfen und mich gefragt, wie es wohl sein mag, dort vorne zu sitzen, diesen Koloss von Maschine in die Luft zu bringen und wieder sicher zu landen. Bis heute ist diese Neugierde geblieben, genauso wie der neidische Blick ins Cockpit.
"Jetzt sitzt du drin", sagt Robert Sack, mein Instruktor und Copilot für den Landeanflug auf den Kai Tak Airport in Hong Kong. Der Flughafen galt lange Zeit als einer der gefährlichsten der Welt, ehe er 1998 geschlossen wurde. Warum der Anflug so wahnsinnig riskant war, werde ich wohl gleich selbst erfahren. Aber erst einmal müssen die wichtigsten Knöpfe und Hebel der Boeing 737 verinnerlicht werden. Das Cockpit im Simulator ist größtenteils originalgetreu, auch die meisten Instrumente erfüllen ihre Funktion. Nur der Blick aus dem Fenster erinnert daran, dass man gerade nicht in einem echten Flieger sitzt. >>

Keine Zeit zum Sightseeing

"Zum Rausgucken bleibt dir ohnehin gleich keine Zeit", sagt Robert, der als ausgebildeter Lufthansa-Pilot dafür sorgen wird, dass bei der Landung nichts schief läuft. "Ich werde dich hier drin schon gut beschäftigen." Und tatsächlich: Nur fünf Minuten später bin ich mit all den Instrumenten komplett überfordert, obwohl es für mich im Grunde nur das "Weichei-Programm" für völlig unerfahrene Piloten gibt.

Die meiste Arbeit erledigt Robert. Ich selbst habe erst einmal nur dafür zu sorgen, dass die Höhe und die Flugrichtung stimmen, was allein schon völlig nervenaufreibend ist. Wen interessiert es da schon, dass sich am Horizont langsam die Skyline von Hong Kong aufbaut?

Stattdessen klammere ich mich krampfhaft an den Steuerknüppel und kämpfe damit, auf dem Navigationsdisplay ein weißes Korn in eine magentafarbene Kimme zu bekommen, wie bei einem Gewehr, um so den richtigen Kurs einzuschlagen. >>

Im Microsoft Flugsimulator am PC war das mit dem Joystick doch immer so einfach. Aber hier treibst es einen den Schweiß auf die Stirn. Wäre Robert ein herzloser Instruktor, würde er jetzt noch zusätzlich einen Triebwerksbrand mit ins Spiel bringen. Das ist im Simulator kein Problem.

Aber Robert ist ein netter Kerl und erklärt lieber mit routinierter Stimme, warum der Anflug auf den Kai Tak Airport so gefährlich ist: "Wir werden jetzt im stetigen Sinkflug auf ein kleines Waldstück inmitten der Stadt zufliegen, um dann nur wenige Meter über den Dächern der Hochhäuser eine scharfe Rechtskurve einzuleiten. Danach geht alles ganz schnell." Na wunderbar, dann doch lieber den Triebwerksbrand. Nur ein kleiner Fehler beim Anflug, eine zu starke Windböe und die Sache könnte in einer Katastrophe enden.

Stress auf Knopfdruck Natürlich bleibt stets die Gewissheit, dass das alles hier nur eine Simulation ist. Im schlimmsten Fall stürzt der Simulator ab. "Die Trainingssituation ist für Piloten aber schon sehr real, da man per Mausklick die typischen Stresssituationen generieren kann", erklärt Robert. "Was man im Simulator hingegen nicht simulieren kann, ist das Gefühl, das aufkommt, wenn während eines richtigen Fluges tatsächlich einmal ein Triebwerk in Brand gerät und jeder Handgriff über Leben oder Tod entscheiden kann." Perfektes Teamplay      

   Daran ist im Moment gar nicht zu denken, denn die anstehende scharfe Rechtskurve ist gerade das Top-Thema hier im Cockpit. "Du machst alles richtig", sagt Robert, während er nebenbei in kürzester Zeit unfassbar viele Aufgaben erledigt. Ohne seine Hilfe als Copilot würde alles im Chaos enden, genau wie in einem echten Flieger. Denn als guter Pilot muss man vor allem der perfekte Teamplayer sein. Nur wenn beide Piloten ihre Arbeit zu 100 Prozent richtig machen, läuft alles glatt. Man muss sich aufeinander verlassen können, besonders während der extrem stressigen Start- und Landephase.

Im Moment verlasse ich mich wohl mehr auf Robert als er sich auf mich. Noch immer fliegt er die Kiste praktisch alleine. Hätte ich mehr Flugkenntnisse mitgebracht, gäbe es auch mehr Kontrolle. Die Landebahn ist direkt voraus. Gerademal 50 Meter unter uns huschen die Hochhäuser vorbei. Gäbe es im Flugzeug einen durchsichtigen Boden, würden alle jetzt die Beine einziehen. "Jetzt übernimmst du komplett", ruft Robert. Ein panischer Schwenk nach links, ein noch panischerer Schwenk nach rechts, dann setzt die Boeing unsanft auf. Die Landung ist geglückt – und ich bin völlig fertig, aber um eine großartige Erfahrung reicher. Ab 99 Euro pro Person können auch Sie den Simulatorflug ausprobieren. Die Flüge werden in München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin und Dresden angeboten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017