Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Gebogener Fernseher - OLED

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neueste Fernseh-Technik

28.08.2013, 11:28 Uhr | Christian Fenslau, t-online.de, wanted.de

Gebogener Fernseher - OLED. Gebogener OLED-Fernseher von Samsung.  (Quelle: Hersteller)

Gebogener OLED-Fernseher von Samsung. (Quelle: Hersteller)

Kino-Feeling für zu Hause verspricht die neuste Fernsehtechnik: Die TV-Hersteller Samsung und LG bringen jeweils ihre ersten gebogenen Fernseher nach Deutschland. Die Innovation verspricht ein noch besseres Sehvergnügen als alle bisherigen Geräte. Die Fernseher basieren auf OLED-Technik und versprechen ein ganz neues TV-Erlebnis. Das gute Stück von LG soll 9000 Euro kosten.

Foto-Serie mit 5 Bildern

OLED-Fernseher sind zwar keine Weltneuheit mehr, doch in dieser Form bislang noch nicht auf dem Markt. Die OLED-Technik kommt vielfach in kleineren Displays, etwa bei Smartphones, zum Einsatz, für größere Flächen ist die Fertigung noch recht teuer.
So verwundert es nicht, dass die neuen Fernseher deutlich mehr kosten werden als gleich große LCD-Fernseher. LG nennt für seinen 55 Zoll großen EA9809 eine Preisempfehlung von 8999 Euro. Bewundern kann man die Modelle ab sofort in ausgewählten deutschen Großstädten in den Märkten von Media und Saturn.

Der Samsung-Fernseher mit der Bezeichnung S9C hat ebenfalls eine Bildschirmdiagonale von 55 Zoll (140 cm). Gerüchten zufolge soll das Modell von Samsung etwa 8000 Euro kosten.
Den ersten Samsung OLED TV in Deutschland hat übrigens der FC Bayern München bekommen. >>

Karl-Heinz Rummenigge nahm den Curved OLED TV am 24. August in der Allianz Arena entgegen. So macht Bundesliga schauen noch mehr Spaß.

Premiere in Frankfurt

Sowohl LG als auch Samsung wollen ihre "Curved OLEDs" als erstes in Frankfurt am Main vorstellen. LG zeigt den gebogenen Fernseher in einem Filialgeschäft der Kette Hifi Profis in der Innenstadt. Während der LG EA9809 auch bereits käuflich erworben werden kann, müssen Samsung-Fans noch etwas warten. Samsung nutzt den eigenen Store in der Frankfurter Zeilgalerie zunächst nur zu einer Presseveranstaltung.

Vermeidung optischer Verzerrungen

Die gerundete Form soll optische Verzerrungen an den Rändern vermeiden, denn das Auge schaut mit fast unverändertem Sehwinkel auf die gesamte Bildschirmfläche.

Zudem lassen sich störende Reflexionen durch einfallendes Licht mindern. Samsung argumentiert, der Zuschauer werde durch die Form stärker in das Heimkinoerlebnis einbezogen. Aus Gründen der Farbtreue bräuchten OLED-Panels keine Krümmung, denn sie sind deutlich blickwinkelstabiler als etwa LCD. Einige Kritiker zweifeln auch die Argumente der Hersteller an, dass die Krümmung das Seherlebnis verbessert. Sie sehen die Bauweise eher als Marketing-Idee und als Merkmal, um die neuen Edel-Fernseher an ihrer Bauart von weitem erkennen zu können.

Ein weiterer Versuch

Es gab bereits mehrere Versuche, OLED-Fernseher auf den Markt zu bringen. Doch bislang verhinderten die hohen Preise, dass sich die Technik großflächig durchsetzt. Bereits Anfang 2009 machte Sony mit dem XEL-1 den Anfang, doch 4300 Euro für ein 11-Zoll-Gerät erwies sich als nicht konkurrenzfähig. Wenig später wurde das Vorhaben beendet. Später folgte LG mit etwas größeren Geräten, doch erst jetzt können OLED-Fernseher bei der Größe mit den LCD- und Plasma-Modellen mithalten – auch wenn die Preise immer noch deutlich höher sind.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017