Sie sind hier: Home > Digital >

Android-Smartphone Nokia X soll 80 Euro kosten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Windows-Phone-Konkurrenz  

Android-Smartphone Nokia X soll 80 Euro kosten

17.02.2014, 12:18 Uhr | t-online.de, dpa

Android-Smartphone Nokia X soll 80 Euro kosten. Nokia wird neben Windows-Phones bald auch Android-Smartphones anbieten. (Quelle: dpa)

Nokia wird neben Windows-Phones bald auch Android-Smartphones anbieten. (Quelle: dpa)

Dass Nokia auf dem Mobile World Congress Ende des Monats sein erstes Android-Smartphone vorstellen wird, gilt in Fachkreisen als gesichert. Nun gibt es neue Gerüchte zu dem Handy mit Codenamen "Normandy": Nokia werde das Android-Modell "X" zum Niedrigpreis anbieten.

Den unbestätigten Meldungen zufolge soll das Nokia X etwa 80 Euro kosten. Das berichtete "Areamobile" und berief sich auf den vietnamesischen Händler Mainguyen.

Somit wäre der Nokia-Androide ein Nachfolger für die Einstiegsreihe "Asha" und keine Konkurrenz zu den Nokia-Smartphones mit Windows Phone 8.

Nokia X mit 4-Zoll-Display

Vor wenigen Tagen berichtete @evleaks über die Hardware-Spezifikationen des Nokia X: Das Smartphone besitze ein 4-Zoll-Display (854 x 480 Pixel), einen 1 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher sowie eine 5 Megapixel-Kamera. Das Handy soll in sechs unterschiedlichen Farben erscheinen.

Letzte Woche meldete das "Wall Street Journal", das Smartphone sei bereits in der Entwicklung gewesen als Microsoft Anfang September zum Kauf von Nokia ansetzte. Über ein Android-Modell von Nokia wurde bereits seit einiger Zeit spekuliert, so gab es schon seit November immer wieder Bilder des angeblichen Smartphones im Internet.

Nokia bringt Android wohl ohne Google

Nach Informationen der Zeitung werden auf dem Android-Modell Dienste von Nokia und Microsoft vorinstalliert sein, unter anderem bei Karten, Musik und Apps.

Das dürfte darauf hinweisen, dass Nokia die Möglichkeit nutzt, eine abgenabelte Android-Version ohne Google-Dienste einzusetzen. Das macht zum Beispiel auch der Handelsriese Amazon bei seinen Kindle-Tablets.

Android als Experiment?

Nokia ist nach wie vor recht stark in Entwicklungsländern mit seinen einfachen Handys, doch auch diese werden nach und nach durch günstige Smartphones ersetzt. Bisher lautete der Plan, für diese Märkte Computer-Telefone mit Windows Phone günstiger anzubieten.

Unklar ist, ob es sich beim ersten Android-Smartphone von Nokia nur um ein Experiment oder einen Strategiewechsel im Kampf um den Markt für günstige Smartphones handelt. Microsoft ist zwar ein erbitterter Google-Rivale, profitiert aber auch finanziell vom Android-Aufstieg: Die großen Hersteller zahlen Patent-Gebühren an den Software-Konzern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017