Sie sind hier: Home > Digital >

Receiver für DVB-T2 HD: TV-Plattform listet geeignete Geräte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DVB-T2 HD startet Ende Mai  

TV-Plattform listet geeignete Receiver

07.06.2016, 19:13 Uhr | dpa-tmn

Receiver für DVB-T2 HD: TV-Plattform listet geeignete Geräte. Die Medienanstalten werden zunächst die Ballungsräume mit DVB-T2 versorgen. (Quelle: dpa)

Die Medienanstalten werden zunächst die Ballungsräume mit DVB-T2 versorgen. (Quelle: dpa)

Am 31. Mai hat in Deutschland die Ausstrahlung des neuen Antennenfernsehens DVB-T2 HD begonnen. Es bietet mehr Kanäle und eine bessere Bildqualität. Da aktuelle DVB-T-Empfänger das Signal nicht verarbeiten können, müssen Interessenten einen neuen Empfänger oder Fernseher kaufen.

Die Deutsche TV-Plattform listet für DVB-T2 HD geeignete Geräte in einer ständig aktuell gehaltenen Liste auf ihrer Webseite auf. Dort gibt es auch Informationen, ob eine Empfangsbox oder ein Fernseher die Möglichkeit zum Entschlüsseln von Privatsendern bietet. Diese werden von 2017 an voraussichtlich nur noch gegen Gebühr über DVB-T2 HD unverschlüsselt zu empfangen sein.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um DVB-T2 HD.

Warum brauche ich für DVB-T2 HD einen neues Empfangsgerät?

Das neue DVB-T2-Signal nutzt eine Bildcodierung mittels des sogenannten HEVC-Standards (H.265). Viele ältere Empfangsgeräte können HEVC nicht bearbeiten und müssen deswegen ersetzt werden.

Wie erkenne ich geeignete Fernseher und Empfangsboxen?

Geräte, die DVB-T2 HD empfangen können, tragen ein grünes Siegel mit den Umrissen eines Fernsehers und der Aufschrift "DVB-T2 HD". Die Deutsche TV-Plattform listet auf ihrer Webseite geeignete Fernseher und Empfangsboxen auf.

Was sind die Vorteile von DVB-T2 HD?

Es gibt mehr Kanäle - vor allem mehr private Kanäle, die bislang nicht über Antenne zu empfangen waren. Statt in krümeligem SD-Format werden viele Programme künftig in HD-Qualität ausgestrahlt.

Wo kann man DVB-T2 HD zuerst empfangen?

Zunächst nur in den Ballungsräumen um einige größere Städte, zum Beispiel im Westen Nordrhein-Westfalens, im Raum Frankfurt/Main, Stuttgart, Saarbrücken, Nürnberg, München, Bremen, Hamburg, Kiel, Rostock, Schwerin, Magdeburg, Halle/Saale, Leipzig, Jena und Berlin sowie in Teilen Brandenburgs.

Wie lange dauert der Umstieg?

Der Regelbetrieb mit rund 40 Programmen beginnt laut Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland im ersten Quartal 2017. Bis Mitte 2019 wird die Ausstrahlung schrittweise weiter ausgebaut.

Gibt es bei DVB-T2 HD einen Haken?

Für den Empfang der meisten Programme der Privatsender in HD wird künftig ein Entgelt erhoben - wie zum Beispiel beim Empfang per Satellit. Deswegen sollte ein neues Empfangsgerät auch die Fähigkeit zum Entschlüsseln dieser Programme haben. Auch hierzu gibt die Liste der TV-Plattform Auskunft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017