Sie sind hier: Home > Digital >

Apple soll iPhone entsperren: USA erhöhen Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Streit zwischen Apple und US-Regierung spitzt sich zu  

Apple soll nächstes iPhone entsperren: USA erhöhen Druck

09.04.2016, 15:32 Uhr | dpa, rtr

Apple soll iPhone entsperren: USA erhöhen Druck. Apple soll in den USA ein weiteres iPhone knacken. (Quelle: AP/dpa/Dianne Feinstein)

Apple soll in den USA ein weiteres iPhone knacken. (Quelle: Dianne Feinstein/AP/dpa)

Der Streit zwischen Apple und der US-Regierung um das Entsperren von iPhones hat sich wieder zugespitzt. Die Regierungsseite bekräftigte in einem Verfahren in New York am Freitag die Forderung, Apple müsse dazu gezwungen werden, Ermittlern beim Entsperren des Telefons eines Verdächtigen zu helfen.

In dem Fall, bei dem es um das iPhone eines geständigen Drogenhändlers geht, hatte sich ein Richter auf die Seite von Apple gestellt. Die Behörden wollen diese Entscheidung kippen. Apple weigert sich unter anderem wegen der rechtlichen Grundlage für die Forderungen, den Ermittlern zu helfen. Sie führen ein Gesetz aus dem Jahre 1789 ins Geld, das Richtern grundsätzlich das Recht gibt, alle nötigen Maßnahmen zu verfügen. Apple und der Richter hielten das für nicht angemessen.

Apple sollte iPhone für FBI entsperren

In einem anderem Fall in Kalifornien, der in den vergangenen Wochen für viel Aufsehen sorgte, hatte eine Richterin hingegen Apple auf Basis dieses Gesetzes angewiesen, dem FBI beim Aushebeln des Passwort-Schutzes bei einem iPhone zu helfen. Der Konzern weigerte sich, am Ende kauften die Ermittler eine Lösung bei einem externen Dienstleister ein. Experten gingen allerdings davon aus, dass der Konflikt wieder aufflammen würde, denn bei den Ermittlern liegen Dutzende iPhones, an deren Inhalte sie wegen der Verschlüsselung nicht herankommen.

Branche wehrt sich

Apple lehnt es mittlerweile ab, den Forderungen der Behörden widerspruchslos Folge zu leisten. Das Management will nicht dazu beitragen, dass Hacker Sicherheitsvorkehrungen umgehen können, und sieht sich darin von der Technologiebranche unterstützt. Es ist bereit, den Streit bis vor dem Obersten Gericht auszutragen. Hintergrund ist ein Richterspruch, der Apples Position stärkt. So befand Richter James Orenstein laut dem Ende Februar bekanntgemachten Urteil, das Unternehmen könne nicht auf der Grundlage eines Gesetzes aus dem 18. Jahrhundert zu einer Mitwirkung in solchen Prozessen gezwungen werden.

Die Frage ist, welche Erkenntnisse die Strafermittler aus der Entschlüsselung des iPhones von San Bernardino ziehen können. Laut FBI funktioniert diese Methode nicht bei anderen iPhone-Modellen. Im New Yorker Fall geht es um eine frühere Variante des Apple-Verkaufsschlagers, die deutlich leichter zu knacken wäre. Die Entwicklung einer eigenen Software wäre dazu nicht vonnöten. Das schwächt die Position der Regierung. Denn sie muss auf Drängen Apples nun nachweisen, dass sie nicht auch selbst an die gewünschten Informationen kommen kann. Rechtsexperten zufolge hat der New Yorker Drogen-Fall zudem eine geringere Dringlichkeit als der von San Bernardino, da es dort immerhin um Terrorismus gegangen sei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017