Sie sind hier: Home > Digital >

Tag der Erde 2016: Google feiert Earth Day mit Doodle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tag der Erde 2016  

Google Doodle feiert den Earth Day

22.04.2016, 16:55 Uhr | t-online.de

Tag der Erde 2016: Google feiert Earth Day mit Doodle. Eisbär auf dem Schriftzug von Google. (Quelle: Google)

Eisbär auf dem Schriftzug von Google. (Quelle: Google)

Gleich fünf neue Google Doodle. Damit feiert die Suchmaschine den Tag der Erde 2016. Am 22. April ist "Earth Day" – diesmal hat sich Google etwas besonders einfallen lassen.

Zum heutigen Tag der Erde hat Google sein Logo durch fünf nicht animierte Bilder ersetzt, die verschiedene Naturszenen darstellen. So zeigt Bild eins einen Eisbär in einer Eislandschaft, am Himmel erglüht ein Polarlicht. Auf dem zweiten Bild stellen ein Kaktus, eine Schildkröte und mehrere Blumen sehr abstrakt das Google-Logo vor einem Wüsten-Hintergrund dar. Auch eine Unterwasserlandschaft ist vertreten, ebenso wie ein Fuchs in einem Birkenwald und ein Elefant in der Steppe. Die verschiedenen Bilder erscheinen abwechselnd, wenn man die Seite aktualisiert.

Tag der Erde 2016 wird in 175 Ländern begangen

Der Tag der Erde ist auch als "Earth Day" bekannt. Der Aktionstag soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken sowie anregen, das Konsumverhalten zu überdenken. In über 175 Ländern der Erde wird der inoffizielle Feiertag seit 1990 begangen, der auf einer UNESCO-Konferenz 1969 vorgeschlagen wurde.

Im Jahr 2009 wurde auf Vorschlag der bolivianischen Regierung der 22. April von der Generalversammlung der UN zum "Internationalen Tag der Mutter Erde" erklärt. Präsident Evo Morales berief eine alternative Weltkonferenz der Völker über den Klimawandel ein, an der 30.000 Teilnehmer aus mehr als 140 Ländern teilnahmen.

Seit 2001 erinnert das Unternehmen mit einem Google Doodle an diesen Tag der Erde, an dem sich die Menschheit zu mehr Umweltbewusstsein aufraffen soll. In New York wird an diesem Tag das Empire State Building grün angestrahlt. Der Earth Day war auch Inspiration für Michael Jacksons Hit "Earth Song".

So entstand die Idee zum Google Doodle

Das Google Doodle soll an besondere Ereignisse, (National-)Feiertage erinnern, oder bekannte Persönlichkeiten der Weltgeschichte an deren Geburts- oder Todestagen ehren. Das erste Doodle entstand schon vor der offiziellen Gründung des Unternehmens: Die Gründer Larry Page und Sergej Brin spielten 1998 am Firmenlogo herum, um ihre Anwesenheit beim Burning Man Festival in der Wüste Nevadas darzustellen und somit den Google-Usern ihre Abwesenheit in der Firma zu signalisieren.

Zwei Jahre später baten die Gründer ihren Webmaster Dennis Hwang, damals noch Praktikant, ein Doodle zum Tag des Sturms auf die Bastille zu entwerfen. Das wurde von den Usern so gut aufgenommen, dass Dennis Hwang zum "Chief-Doodler" ernannt wurde. Seitdem erscheinen national und international zahlreiche Doodles, die von einem eigens dafür verantwortlichen talentierten Team von Grafikdesignern und Illustratoren erstellt werden. Mitglieder dieses Teams werden firmenintern "The Doodlers" genannt.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017