Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Specials >

IFA 2009 Navigationsgeräte von TomTom, Navigon und Co. kennen den günstigsten Benzinpreis

...

IFA 2009 - Navigationsgeräte  

Neue Navis kennen den günstigsten Benzinpreis

08.09.2009, 16:36 Uhr | Gerd Peters

IFA 2009: Navi-Trends Online-Dienste und 3D-Navigation.IFA 2009: Navi-Trends Online-Dienste und 3D-Navigation.

Navigationsgeräte gehen online: TomTom, Garmin und Co. zeigen auf der ihre neuesten Navis, die dank Dauerverbindung ins Internet immer die neuesten Informationen aus der direkten Umgebung des aktuellen Aufenthaltsorts bieten. Die günstigste Tankstelle müssen Sie in Zukunft nicht mehr selber suchen.

Die neuen Internet-Navis sind mit einer SIM-Karte ausgestattet. So können die neuen von TomTom die günstigste Tankstelle in der Umgebung finden, indem sie über das Mobilfunknetz die aktuellen Preise vergleichen. Auch die aktuellen Staumeldungen und lokale Wetterberichte finden die neuen Navis von Navigon, Garmin und TomTom. Sie können bei Bedarf auch gleich die Route den Verkehrsbedingungen anpassen. Mit der Einbindung von Googles Ortssuche wollen die Navi-Hersteller zudem die Suche nach wichtigen Orten wie Apotheken und Restaurants vereinfachen. TomTom will seinen Live-Dienst für monatlich 10 Euro anbieten, die passenden Navis Go 750 Live und 950 Live sollen im Herbst erscheinen.

#

Wie TomTom mit seinem Tankstellen-Preisvergleich haben auch die anderen Navi-Hersteller eigene Funktionen entwickelt. Navigon will die Parkplatzsuche vereinfachen und zeigt dem Fahrer die freien Plätze sämtlicher Parkhäuser der Stadt an. Navigon bietet die Live-Funktion im Abo-Modell für ein oder zwei Jahre an und verlangt dafür rund 80, beziehungsweise 140 Euro.

Für Vielreisende zeigt Garmin die aktuellen Flugzeiten verschiedener Flughäfen an – inklusive Verspätungen. Gegen Ende des Jahres soll Garmins Internet-Dienst verfügbar sein und rund 80 Euro pro Jahr kosten.

#

Realistische Navigation in drei Dimensionen

Einfachere Steuerung und lernende Navigation: Das Falk F12 setzt auf Bequemlichkeit. (Quelle: Hersteller)Das Falk F12 setzt auf Bequemlichkeit.Mit der realitätsnahen Darstellung von Gebäuden will Falk Kunden für sich gewinnen. So werden Sehenswürdigkeiten und markante Gebäude auf der Karte leicht erkennbar als 3D-Modell angezeigt. Das Navigationssystem F12 bringt auch eine erweiterte Sprachsteuerung mit: Mal kurz die "nächste Tankstelle" suchen, braucht damit nur noch zwei gesprochene Worte.

Auch Navigon will noch mehr Realismus in die Navigationsdarstellung bringen. Mit Real City 3D kann das neue Navigon 8410 ganze Städte detailgetreu und dreidimensional anzeigen. Auch die farbliche Darstellung der Hausfassaden ist teilweise dem Original angepasst.

Das Handy zum Navi aufrüsten

Ein weiteres Navigon-Highlight stellt die Software MobileNavigator dar: Das Programm soll sowohl auf dem iPhone, als auch auf Handys mit Symbian-, WindowsMobile- und Android-Betriebssystemen laufen.

Navi-Riese TomTom zeigt ebenfalls eine Handy-Software: Die TomTom-App fürs iPhone soll alle gängigen Funktionen besitzen, die ein TomTom-Navi üblicherweise mitbringt, inklusive IQ-Routes: Dieses Feature errechnet nicht die kürzeste Strecke, sondern den Weg, der Sie wahrscheinlich am schnellsten ans Ziel bringt. Dazu überprüft das TomTom, welche anderen Nutzer in der Vergangenheit auf welcher Strecke im Stau standen – damit Sie nicht auch stecken bleiben.

Das Navigon 8410 verspricht fotorealistisches Navigieren. (Quelle: Hersteller)Das Navigon 8410 verspricht fotorealistisches Navigieren.

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Eindrucksvolle Aufnahmen 
Antonow An-225: So hebt der weltweit größte Flieger ab

Dieser Riesenflieger ist nie in die Serienproduktion gegangen. Nur ein Exemplar fliegt durch die Lüfte. Video

Shopping 
Die Kleider-Must-haves von vielen Topmarken

Trendige Kleider für jeden Anlass entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Zalando-Special

Mit Schild und Speer 
Bewaffnete Muskelprotze in der Londoner U-Bahn

Touristen und Berufstätige staunen über den ungewöhnlichen Anblick am frühen Morgen. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser. Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Endlich: Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige


Anzeige