Sie sind hier: Home > Digital > Specials > IFA 2016 >

Die IFA 2016 platzt aus den Nähten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IFA 2016  

Die IFA platzt aus den Nähten

26.08.2016, 12:02 Uhr | AFP

Die IFA 2016 platzt aus den Nähten. Elektronikmesse IFA (Quelle: dpa)

Elektronikmesse IFA (Quelle: dpa)

Die Internationale Funkausstellung (IFA) wächst und wächst. Während der Gesamtmarkt für Unterhaltungselektronik stagniert, wollen sich immer mehr Aussteller auf der Messe in Berlin präsentieren. Erstmals wird deshalb ein Teil der IFA aus dem Messegelände unterm Berliner Funkturm ausgelagert.

So entsteht vom 2. bis zum 7. September am neuen Standort Station Berlin in Kreuzberg ein Marktplatz für den Handel zwischen Unternehmen. Das heißt aber nicht, dass normale Konsumenten für die Hersteller von Unterhaltungselektronik, Informationstechnologie und Hausgeräten weniger wichtig geworden wären.

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender des Branchenverbands gfu, freut sich über die Konsumlaune der Deutschen: "Die Ex-Sparweltmeister gehen wieder shoppen", sagte er bei der Vorstellung des Messeprogramms am Donnerstag. Der Umsatzrückgang von 6,6 Prozent zu Jahresbeginn hat sich demnach auf ein kleineres Minus von 2,3 Prozent im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verringert.

Mehr Geld für Fernseher 

Vor allem der Umsatz mit Fernsehern zieht wieder an. Das liegt vor allem daran, dass die Kunden mehr Geld für ihre Geräte ausgeben: 580 Euro lassen sie sich das neue TV-Gerät kosten, 20 Euro mehr als vor einem Jahr. Fernseher nehmen traditionell den größten Raum auf der IFA ein.

Auf der IFA präsentiert dieses Jahr die ARD den neuen Antennenstandard DVB-T2, mit dem auch HD-Signale empfangen werden können. Ab 2017 wird das Vorgängersystem in den deutschen Ballungsräumen abgeschaltet, die Nutzer dort müssen sich dann neue Empfänger kaufen. Eine noch schärfere Auflösung versprechen Ultra-HD-Fernseher, die der neue Trend bei den TV-Geräten sind. Allerdings senden bislang nur wenige deutsche Fernseh-Stationen in dieser Qualität.

Youtube-Stars erobern die IFA

Schon eher ist sie im Internet zu sehen: Auf Youtube gibt es immer mehr Videos in Ultra-HD. Und die Stars der Video-Plattform erobern auch die IFA. Weil die Organisatoren aber Angst vor einem Teenager-Massenansturm haben, findet ein Event mit bekannten Youtubern wie KsFreak und Krappi auf dem Konzertgelände im Sommergarten statt.

Das Internet ist der größte Wachstums- und Innovationstreiber in der Branche und rückt den Verbrauchern immer mehr zu Leibe. Ob im vernetzten Zuhause mit Smart-TV und Virtual-Reality-Brille, in Form von intelligenten Armbanduhren, Sensoren und am Körper getragenen Displays oder selbstkreierten Süßigkeiten aus dem 3D-Drucker: Das Internet der Dinge erreicht – zumindest nach Aussage der IFA-Organisatoren – endlich den Massenmarkt.

Unser Live-Blog von der IFA finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017