Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps >

Google Earth: Riesenbotschaft in der Wüste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kuriose Sehenswürdigkeiten in Google Earth  

Riesenbotschaft in der Wüste

20.01.2009, 10:24 Uhr | Sascha Plischke

Google Earth zeigt geheimnisvolle Buchstaben im Wüstensand. (Screenshot: t-online.de)Google Earth zeigt geheimnisvolle Buchstaben im Wüstensand. (Screenshot: t-online.de)"Weder Leid noch Furcht" – diese riesenhafte Botschaft findet sich im Nordwesten Chiles, über drei Kilometer lang, eingegraben in den Sand der Atacama-Wüste. Die Worte stammen nicht von alten Indios, sondern von einem modernen Dichter. Der hat die gewaltigen Buchstaben in der Wüste hinterlassen, um an die Opfer des Pinochet-Regimes zu erinnern. Zu sehen ist die Nachricht nur aus dem Flugzeug oder in .

Foto-Show Die gewaltige Botschaft in der Wüste
Foto-Show Zutritt verboten: Geheimnisvolle Orte in Google Earth
Foto-Show Google Earth mysteriös: Kornkreise und Gesichter
Foto-Show Google Earth: die schönsten Bilder
Quiz Was zeigt Google Earth wirklich?

Download Riesenhafte Botschaft (Ortsmarke für Google Earth)

Mit einem Bulldozer hat der Dichter Raúl Zurita die Buchstaben seines Gedichts in den harten Wüstenboden gegraben. Im Original lautet die 3000 Meter lange Zeile: "ni piena ni miedo". Die Botschaft soll an das Leid und die Furcht der Opfer der Militärdiktatur von General Augusto Pinochet erinnern. Zum Konzept gehört auch, dass das Kunstwerk nicht instand gehalten werden soll – das langsame Verschwinden der Nachricht unter wanderndem Sand, abgetragen vom harten Wüstenwind, soll das ungeklärte Verschwinden tausender Regimegegner in der Zeit der Diktatur symbolisieren.

Für die Nachwelt in Google Earth festgehalten

Für die Nachwelt festgehalten ist das Kunstwerk allerdings auf den Satellitenfotos des Erdenbrowsers Google Earth. Dort kann sich jeder Interessierte Zuritas riesenhafte Arbeit ansehen. Dort ist die Nachricht auch in guter Gesellschaft, denn rund um den Globus finden sich gewaltige Botschaften. Manche von ihnen wurden wie Zuritas Gedicht in den Boden gegraben, andere entstanden durch die Rodung von Bäumen oder die exakte Anordnung von neu gepflanzten Büschen – so die Botschaft einer Entenjägervereinigung in einem mexikanischen Sumpf.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Erdenbrowser

Aber auch wortlose Kunst lässt sich mit Google Earth betrachten – so wie die Landart-Skulptur "Sultan The Pit Pony", ein Hügel in Gestalt eines Pferdes in der Nähe des walisischen Weilers Ystrad Mynach. Ein anderes Beispiel ist der Umriss eines riesigen Hais, der in einen Wald an der australischen Küste geschlagen wurde. Nicht immer sind diese Giganten-Bilder jedoch menschengemacht – natürliche Formationen nehmen oft frappierende Gestalt an, wenn sie von oben betrachtet werden. Schönstes Beispiel ist eine Kombination aus Felsformationen und einer Straße in der Nähe der kanadischen Stadt Calgary. Darin erkennen viele einen Indianer mitsamt iPod-Ohrstöpseln.

Mehr zum Thema Google Earth

Computer-Tipp Google Earth schneller starten
Computer-Tipp Touren in Google Earth selbst erstellen
Downloads und mehr

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017