Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Polizei in Devon verhindert Internet-Party

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Helikoptereinsatz wegen Facebook-Eintrags  

Polizei verhindert wilde Internet-Party

20.07.2009, 12:49 Uhr | Christian Fenselau

Die Polizei in der englischen Grafschaft Devon verhinderte ein Geburtstagsessen mit Helikoptereinsatz (Quelle: dpa)Die Polizei in der englischen Grafschaft Devon verhinderte ein Geburtstagsessen mit HelikoptereinsatzDie englische Polizei hat per Hubschraubereinsatz eine Party gesprengt, die zuvor im Internet angekündigt wurde. Doch die wilde Fete, die in Sowton nahe der Stadt Exeter stattfinden sollte, hatte noch gar nicht begonnen. Stattdessen fanden die Ordnungshüter einige Gäste beim Essen, Musik wurde keine gespielt.

Der Gastgeber wollte seinen 30. Geburtstag feiern, meldete der Nachrichtendienst BBC News. Die Leiterin des Einsatzes betonte, es habe sich nicht nur um eine wilde Party gehandelt, sondern um ein "illegales Musikfestival", da es zuvor im Internet angekündigt worden war.li-related-news Möglicherweise hatte die Polizeisprecherin von der per Facebook angekündigten Spontanparty auf Sylt gehört, bei der 14.000 Gäste kamen und Chaos anrichteten. Das sollte um jeden Preis verhindert werden, daher fand der Einsatz nicht mit dem Streifenwagen, sondern mit dem Helikopter statt.

Einsatzleiterin rudert zurück

Ob die Polizei nur voreilig und übereifrig handelte, ist nicht bekannt. Tatsächlich fand weder das Musikfestival noch die wilde Fete statt, die Polizei stoppte lediglich fünfzehn Personen beim Burger-Essen, so der verdutzte Gastgeber. Musik habe es auch keine gegeben. Die Leiterin versuchte anschließend, den Einsatz herunterzuspielen. Der Helikopter sei ohnehin auf dem Rückweg von einem anderen Einsatz gewesen, Mehrkosten seien kaum entstanden. Zudem sei die Entscheidung über das Vorgehen nicht leicht gefallen. Wäre es tatsächlich zur befürchteten Party gekommen, wäre der Einsatz wesentlich unfangreicher und kostspieliger geworden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017