Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Facebook: Betrüger verrät sich durch eigene Dummheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dümmer als die Polizei erlaubt  

Flüchtiger Betrüger verrät sich via Facebook

14.10.2009, 16:48 Uhr | Andreas Lerg

Vom Strand in den Knast dank Facebook. (Symbolbild Quelle: t-online.de)Vom Strand in den Knast dank Facebook. (Symbolbild Quelle: t-online.de) Dümmer als die Polizei erlaubt: Ein Betrüger zockt bei US-Banken 200.000 Dollar ab und flüchtet nach Mexiko ins Paradies. Dann aber verrät er sein Versteck mit prahlerischen Facebook-Nachrichten über sein süßes Leben unter Palmen. Als er sich zu allem Überfluss auch noch die falschen Freunde in Facebook sucht, klicken ganz schnell die Handschellen.

#

#

Maxi Sopo erbeutete 200.000 US-Dollar per Bankbetrug und machte sich erfolgreich aus dem Staub. Anscheinend wähnte sich der 26-Jährige im mexikanischen Badeort Cancún in Sicherheit, denn er brüstete sich mit seinem teuren Lebenswandel. Auf Facebook schwärmte er von Strand, Traumwetter und coolen Partys. Botschaften wie "es ist wie das Leben im Paradies" oder "ich liebe es", aber auch "das Leben ist so einfach, wirklich" begeisterten allerdings auch die Polizei. Nicht zuletzt, weil Sopo einen dummen Fehler machte: Er fügte einen früheren Mitarbeiter der US-Justizbehörden zu seiner Freundesliste in dem beliebten sozialen Netzwerk hinzu.

Ehemaliger US-Beamte setzt Polizei auf die richtige Fährte

Sein Facebook-Profil hatte Sopo zwar für die Öffentlichkeit gesperrt, seine rund 300 virtuellen Kontakte aber hatte er übersehen. Die Suche unter seinen Facebook-Kontakten brachte die US-Polizei zu dem Schluss, dass er sich in Mexiko aufhalten müsse. Nur wo, dass war den Ermittlern zunächst weiterhin ein Rätsel. Bis der prahlerische Betrüger eine Partybekanntschaft zu seinen Facebook-Freunden hinzufügte - eben den ehemaligen US-Justizbeamten, der die Ermittler erfolgreich auf Sopos Fährte brachte. Jetzt muss er das süße Strandleben gegen die Auslieferungshaft in Mexiko-Stadt eintauschen.

#

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017