Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Google Street View skandalös: Anwohner unten ohne fotografiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google Street View skandalös  

Peinlicher gehts nicht: Unten ohne in Google Street View

12.02.2010, 15:34 Uhr | Andreas Lerg

Google sieht anscheinend wirklich alles. Im finnischen Städtchen Raahe nördlich von Helsinki hatte das Kameraauto, das für Google Street View fotografierte, aller beste Aussichten in die Gärten der Anwohner der Straße Maakaarentie. In einem Garten saß ein Anwohner unten ohne auf einem Gartenstuhl. Wie das fahrende Auge in mehreren beeindruckenden Bilder festhielt, baumelte dem Mann die Hose um die Fußgelenke. Wie lokale Medien und der britische Register melden, erfuhr der Hosenlose erst von der Polizei, dass er weltweit unten ohne zu bestaunen war. Jetzt zieht er vor Gericht.

Der Mann aus dem finnischen Raahe hat Google verklagt, weil er auf den Bilder zu identifizieren sei, Google mit den Aufnahmen seine Privatsphäre verletze und ihn der Lächerlichkeit preisgegeben habe. Google verfremdet zwar die Gesichter von Menschen auf den Aufnahmen, dennoch ist der unten ohne abgelichtete Finne zu identifizieren.

Verräterische Adresse in Google Street View

Wer in Google Street View die verschiedenen Bilder betrachtet, bekommt auch den Straßennamen und die Hausnummer des aktuell betrachteten Fotos angezeigt. Damit ist es möglich, die Adresse zu einer peinlichen Szene zu ermitteln. Dann ist es sehr einfach, mit der Adresse den Anwohner zu ermitteln.

Google-Kamera zu hoch montiert

Google hat die Bilder an der besagten Anschrift derzeit vollständig gelöscht. Die Klage könnte Google eine Schadenersatzforderung einbringen. Außerdem haben laut dem Register Finnlands Zeit Datenschützer in letzter Zeit einen Anstieg der Beschwerden gegen Street View festgestellt. Datenschützer kritisieren nicht zum ersten Mal, dass das Kamerasystem, das 360-Grad-Panoramabilder macht, zu hoch montiert ist. Deshalb sind unzulässige Einblicke in Grundstücke und Häuser möglich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017