Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Universität von San Diego entwickelt Tarnkappen-Software für Google Street View

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Software löscht Personen aus Google Street View

06.08.2010, 17:17 Uhr | Christian Fenselau

Universität von San Diego entwickelt Tarnkappen-Software für Google Street View. Hund ohne Herrchen? Software entfernt menschliche Personen (Quelle: UC San Diego)

Hund ohne Herrchen? Software entfernt menschliche Personen (Quelle: UC San Diego)

Personen aus Bildern löschen – das dürften sich Viele schon gewünscht haben, wenn jemand ins Bild gelaufen ist oder beim Blick auf das eigentliche Motiv pausenlos im Weg steht. Die Universität von Kalifornien entwickelt eine Software, die menschliches Leben von den Bildern entfernen soll, berichtet der Informationsdienst pressetext. Der Clou: Ein einziges Bild soll dafür ausreichen. Die Software ersetzt automatisch die abgebildete Person durch das Motiv dahinter. Besonderes Interesse an dieser Software dürfte Google wegen des Dienstes Street View haben.

Während des Fotografierens lassen sich störende Personen vor dem Motiv oft umgehen – der Fotograf wartet einfach so lange, bis die Sicht frei ist. Doch manchmal geht das nicht: Bei bestimmten Motiven stehen einfach permanent Menschen im Weg. Insbesondere wenn die Bilder bereits gemacht sind und es nur ein Bild von einem Motiv existiert, gab es bisher keine zufriedenstellende Lösung, Personen "wegzuzaubern". Die Universität von Kalifornien in San Diego hat ein System vorgestellt, das genau diese Aufgabe erfüllen soll. Grundlage der Software ist eine Technik zur Personenerkennung, die an der rheinisch-westfälischen technischen Hochschule Aachen entwickelt wurde.

Google Street View ohne Menschen

Google Street View wird vor allem deshalb kritisiert, weil auf sehr vielen Bildern Personen zu sehen sind. Auch wenn Google die meisten Gesichter verwischt hat, bleiben manche Personen durch andere Dinge wie etwa Kleidung, Figur oder Größe erkennbar. Der Suchmaschinen-Gigant dürfte daher ein gesteigertes Interesse an einer überzeugenden Lösung haben. In der Praxis würden aber nicht alle Bilder von vornherein von Personen "befreit", sondern erst dann, wenn ein Besucher ein Bild über das Internet anfordert.

Software errechnet Hintergrund automatisch

Die Software der Universität erkennt automatisch Menschen auf Bildern. An diese Stelle setzt die Anwendung den Hintergrund, der von der Person verdeckt wird. Diesen errechnet die Software automatisch, indem sie eine künstliche grafische Information für das entstandene Loch bastelt. Versuche zeigen, dass das System in vielen Fällen funktioniert. Das führt manchmal allerdings zu skurrilen Ergebnissen. Dann kann es passieren, dass Fahrräder alleine fahren oder Hunde an einer Leine, aber ohne Besitzer durch die Straßen laufen.

Perfekte Lösung ist kaum möglich

Komplett von Menschen wird Street View aber kaum zu befreien sein, meint der Aachener Entwickler Bastian Leibe, der die grundlegende Personenerkennungssoftware entwickelt hat. Dort, wo nicht nur Einzelpersonen zu sehen sind, sondern etwa Fußgängergruppen, dürfte eine zufriedenstellende Lösung ohne allzu große Artefakte nur schwer zu erreichen sein. Auch in der freien Natur, wo es keine grafisch errechenbare Anhaltspunkte gibt, weil beispielsweise Linien oder gleichmäßige Flächen fehlen, wird das System kaum funktionieren. Dann müsste eine Einzelperson eine Löschung auf anderem Wege erwirken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017