Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

"Totes" Mädchen sorgt für Wirbel in Google Street View

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Totes Mädchen in Street View schockiert Nutzer

13.08.2010, 15:14 Uhr | Sascha Plischke

"Totes" Mädchen sorgt für Wirbel in Google Street View. Makabrer Scherz in Google Street View: Englisches Mädchen stellt sich tot (Foto: Google)

Makabrer Scherz in Google Street View: Englisches Mädchen stellt sich tot (Foto: Google)

Makabrer Scherz eines kleinen Mädchens: In der Middle Road in der englischen Stadt Worcester liegt ein lebloser Körper am Straßenrand, eingefangen von Googles Kameras, fotografiert für Google Street View. Zunächst sorgt das Bild für Erschrecken und großes Aufsehen, dann stellt sich heraus, dass die Zehnjährige sich nur tot gestellt hatte. Die Episode ist Teil einer ganzen Reihe von Kuriositäten, die Internetnutzern immer wieder in Street View auffallen: von einem Mann mit Pferdekopf bis hin zu Tauchern, die das Google-Auto verfolgen. Wir haben uns auf die Suche nach den verrückten Bildern gemacht – die Kuriosesten zeigen wir Ihnen in unserer Foto-Show.

Sie habe nur ihre Freunde ärgern wollen, gab die zehn Jahre alte Azura später zu Protokoll, als Reporter der englischen Zeitung Daily Mail sie auf der Suche nach dem "toten Mädchen" aus der Middle Road schließlich ausfindig gemacht hatten. Die waren ihr davon gelaufen, als sie über den Bordstein gestolpert war. Da beschloss sie, sich tot zu stellen – das gerade vorbei fahrende Google-Fahrzeug mit der Kamera will sie nicht gesehen haben. Ein bisschen Aufregung habe es schon gegeben, als das Bild in Street View aufgetaucht war, sagt die Mutter. Nachbarn hätten ihr von dem leblosen Körper vor ihrem Haus berichtet, den man im Internet sehen könnte. Ihr sei aber sofort klar gewesen, dass es sich um ihre Tochter handle – und fügt hinzu: "Ich wünschte, sie wäre immer so ruhig."

Mann mit Pferdemaske gibt Rätsel auf

Noch nicht enttarnt ist hingegen ein seltsamer Pferdemann aus dem schottischen Aberdeen. In lilafarbenem Hemd, schwarzer Hose und einer sehr echt wirkenden Pferdemaske steht der leicht korpulente Mann in Google Street View an einer Straße namens Hardgate in Richtung der Riverside Terrace. Aus einiger Distanz ist sogar erkennbar, wie sich der Pferdejunge die Maske überzieht. Auch er machte wie das angeblich tote Mädchen Schlagzeilen. "Wer ist dieser Typ?" und "Was ist seine Geschichte?" lauteten Fragen in Internet-Foren. Eine Antwort darauf hat bislang noch niemand. Beim amerikanischen Yahoo! Answers vermutet eine Nutzerin sogar die lokale Mafia hinter der Aktion. Auch klassische Medien wie BBC und das lokale STV machten sich auf die Suche nach dem Pferdejungen. In Berichten fordern sie den Horse-boy getauften Mann sogar auf, sich bei ihnen zu melden.

Verrückte Taucher und Monsterzangen

Für Viele machen genau diese Kuriositäten den Reiz an Google Street View aus. Ihnen reicht die virtuelle Stadtrundfahrt nicht. Gemeinsam jagen sie nach solchen Absonderlichkeiten und veröffentlichen Sie dann auf Internetseiten wie StreetViewFun. Dort sind dann zum Beispiel die Bilder der beiden Männer zu finden, die im norwegischen Bergen in vollem Taucherdress das Google Auto verfolgten und dabei mit einer Harpune und einer Art Dreizack gedroht hatten. Manchmal sorgen auch Nachlässigkeiten der Google-Mitarbeiter für lustige Bilder. Bei der Fahrt durch das englische Städtchen West Bromwich nahe Birmingham hatte der Fahrer etwa eine Zange auf der Kamera vergessen – die taucht in Street View als bedrohliche Riesenzange am Himmel auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017