Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Street View: Google macht Häuser nicht unkenntlich

...

Google verpixelt Häuser nur unvollständig

04.11.2010, 14:18 Uhr | t-online.de mit Material von dpa

Peinliche Panne zum Start der deutschen Version von Street View: In Oberstaufen im Allgäu hat Google fünf Häuser nicht vollständig unkenntlich gemacht, deren Besitzer zuvor Widerspruch gegen eine Abbildung der Gebäude in dem Straßenfotodienst eingelegt hatten. Das sagte am Donnerstag die Tourismuschefin von Oberstaufen, Bianca Keybach. Auf dem iPhone und dem iPad waren die Häuser aus bestimmten Blickwinkeln deutlich zu erkennen. Google arbeitet nun mit Hochdruck an einer Lösung des Problems. Die Unkenntlichmachung von Häusern auf Antrag ihrer Besitzer ist zentraler Teil des Kompromisses, den Google mit Datenschützern und Kritikern des Dienstes in Deutschland geschlossen hatte.

In Deutschland haben bislang knapp eine viertel Million Menschen Google aufgefordert, ihr Haus unkenntlich zu machen. In Oberstaufen, das Google Street View besonders herzlich willkommen geheißen hatte, sind es 16 Hausbesitzer. Google-Sprecher Kay Oberbeck erklärt die Panne damit, dass für Oberstaufen als Vorreiter im Freischalten eine andere Software verwendet worden sei, als für die in Kürze freigeschalteten 20 deutschen Großstädte. Sehr kurzfristig seien die Bilder wieder vom Netz genommen worden. An einer Lösung für das Problem werde "fieberhaft gearbeitet", in wenigen Tagen sei der Fehler behoben.

Zu möglichen Bedenken, dass Google das Fotomaterial von den Häusern ungepixelt aufbewahrt, deren Besitzer das Unkenntlichmachen beantragt haben, versicherte der Sprecher, dass spätestens zwei Monate nach der ersten Bearbeitung der entsprechenden Gebäude auch das Originalmaterial von Google für immer unkenntlich gemacht werde. Diese Zeitspanne hätten die Datenschutzbeauftragten Google zugebilligt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Soll Google Ihr Haus in Street View unkenntlich machen?

Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Nur online: Taillierter Stretch-Blazer mit Goldknöpfen
zum ESPRIT-Special
Mode von Esprit
Shopping
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Nachtwäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018