Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Facebook von deutschen Verbraucherschützern verklagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Soziale Netzwerke  

Deutsche Verbraucherschützer verklagen Facebook

29.11.2010, 11:51 Uhr | Andreas Lerg mit Material der dpa

Facebook von deutschen Verbraucherschützern verklagt. Verbracherzentrale Bundesverband klagt gegen Facebook. (Symbolfoto: Imago)

Verbracherzentrale Bundesverband klagt gegen Facebook. (Symbolfoto: Imago)

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) hat Klage gegen das soziale Netzwerk Facebook eingereicht. Mangelnder Datenschutz und das Auslesen von Nutzerdaten ist den Konsumentenwächtern schon lange ein Dorn im Auge. Facebook habe auf eine Abmahnung nicht reagiert, daher sei nur der Gang vor Gericht geblieben, teilte der vzbv mit. Nun soll das Unternehmen gerichtlich zu einem sensibleren Umgang mit privaten Informationen gezwungen werden.

In erster Linie kritisieren die Verbraucherschützer vor allem die Funktion des so genannten "Freundefinders" auf Facebook. Damit kann ein Nutzer seine Freunde über deren E-Mail-Adressen in dem sozialen Netzwerk finden. Dazu gestattet ein Facebook-Mitglied der Internetseite beispielsweise seine Outlook-Kontakte auszulesen. Facebook zeigt anschließend an, wer von den gefundenen Kontakten bereits Mitglied bei dem Netzwerk ist. Doch damit nicht genug. Ist ein Kontakt des Nutzers noch kein Mitglied bei Facebook, nutzt die Seite dessen E-Mail-Adresse, um die Person automatisch zur Registrierung in dem Netzwerk einzuladen. Dieses Verfahren sehen die Verbraucherschützer als gesetzwidrig an, da die nötige Einverständniserklärung zur Kontaktaufnahme der Eingeladenen fehle. Weitere Kritikpunkte des Verbands sind die Weitergabe von persönlichen Daten an Drittanbieter und einige Details der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Gericht soll Facebook zur Einhaltung von Gesetzen zwingen

Per Abmahnung hatte der vzbv die Internet-Plattform aufgefordert, entsprechende Nachbesserungen vorzunehmen. Facebook habe darauf nicht reagiert. "Wir sehen uns daher gezwungen, die Einhaltung von Verbraucher- und Datenschutzstandards gerichtlich zu erzwingen", erklärt Gerhard Billen, Vorstand der vzbv. "Im Fall Facebook wird deutlich, dass insbesondere Anbieter aus den USA sich nicht um europäischen Datenschutzstandards kümmern", so Billen weiter. Facebook liegt die Klage derzeit noch nicht vor, weshalb das Unternehmen dazu bisher keine Stellungnahme abgab. Eine Unternehmenssprecherin wies gegenüber der dpa jedoch darauf hin, das Facebook derzeit mit dem Datenschutzbeauftragten in Hamburg über die kritisierte Funktion des "Freundefinders" spreche.

Facebook immer wieder in der Kritik

Facebook stand in den vergangenen Monaten immer wieder in der Kritik von Datenschützern. Erst im Oktober war eine Datenschutz-Lücke bei Facebook bekannt geworden: Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zufolge ist es möglich, E-Mail-Kontakte von Menschen herauszufinden, die bei dem Onlinedienst gar nicht angemeldet sind. Wer bei der Anmeldung bei Facebook irgendeine ihm bekannte E-Mail-Adresse eines Nicht-Mitglieds angibt, bekomme zahlreiche E-Mail-Adressen aus dessen Bekanntenkreis. Auch wurde ermittelt, das zahlreiche Anwendungen bei Facebook unerlaubt Nutzerdaten auslesen und an Adresshändler weitergeben. So nutzen diese Funktion sämtliche der zehn beliebtesten Facebook-Anwendungen, schreibt die US-Zeitung Wall Street Journal. Dazugehören auch so beliebte Anwendungen die die Spiele FarmVille und Mafia Wars. Die Facebook-Betreiber halten dagegen, bei den weitergegebenen Daten handele es sich lediglich um anonyme Nutzer-IDs, nicht um personalisierte Daten. Wie Sie auf Facebook ihre Privatsphäre und persönlichen Daten schützen können, zeigen wir ihnen in hier im Workshop.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017