Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Anonym surfen - So schützen Sie Ihre Privatsphäre im Internet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anonym surfen: So schützen Sie Ihre Privatsphäre im Internet

06.02.2012, 12:45 Uhr | kk (CF)

Wer seine Privatsphäre im Internet geschützt wissen möchte, kann mit wenigen Handgriffen anonym surfen und Rückschlüsse auf seine "Bewegungen" im Netz effektiv verhindern. Ansonsten ist Ihr Computer durch seine IP-Adresse jederzeit zurück verfolgbar. Das Ausspähen des geographischen Standorts, des verwendeten Browsers und Betriebssystems ist dabei längst keine Schwierigkeit mehr.

Einen wirksamen Schutz der eigenen Privatsphäre können Sie vor allem durch die Nutzung so genannter „Proxyserver“ erreichen: Ein solcher Rechner fungiert als eine Art „Vermittler“, der die Anfrage des Nutzers entgegennimmt und anschließend über seine eigene IP-Adresse die gewünschte Verbindung herstellt. Der Webseiten-Betreiber am anderen Ende nimmt lediglich die Informationen des Proxyservers wahr, während der eigentliche Endbenutzer dahinter außerhalb der Reichweite bleibt. (Die Gefahren im Internet)

Anonym surfen ist häufig mit Nachteilen verbunden

Leider birgt die Nutzung solcher Proxy-Lösungen auch einige Nachteile, da sonst wohl die meisten Internet-Nutzer auf diesem Wege surfen wurden: Die meisten kostenlosen Server dieser Machart sind werbefinanziert, so dass der Benutzer immer wieder Bannereinblendungen wegklicken muss. Schließlich zwingt die wachsende Anzahl der Proxy-Nutzer auch die größten Server in die Knie, wodurch die Geschwindigkeit bei Datendownloads immens leidet. (So surfen Sie sicher im World Wide Web)

Spezialbrowser bietet wirksamen Schutz

Bereits seit dem Jahr 2002 bietet der von der US-Universität Cambridge konzipierte Tor-Browser einen wirksamen Privatsphären-Schutz: Das rudimentär ausgestattete Programm leitet den Datenaustausch zwischen dem Nutzer und den von ihm angewählten Servern über verschiedene Irrwege, so dass die Spur effektiv verwischt wird. Das Ausmaß dieses Versteckspiels wird mit der wachsenden Nutzerzahl immer komplexer, was am Ende die Genialität dieses Systems ausmacht. Von Nachteil ist allerdings die Tatsache, dass der Tor-Browser im Vergleich zu „Firefox“ oder „Internet Explorer“ deutlich das Nachsehen hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017