Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook: Männerclub tauschte schlüpfrige Frauenbilder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Facebook Privatsphäre  

Männerclub auf Facebook tauschte schlüpfrige Bilder

06.06.2011, 13:00 Uhr | Andreas Lerg

Facebook: Männerclub tauschte schlüpfrige Frauenbilder. Männerclub tauschte auf Facebook Frauenbilder (Symbolbild: imago) (Quelle: imago)

Männerclub tauschte auf Facebook Frauenbilder (Symbolbild: imago) (Quelle: imago)

Mit Bildern leicht bekleideter Frauen betrieb eine nur für Männer zugängliche australische Facebook-Gruppe einen regen Tauschhandel. Die Gruppe nannte sich "Das Bruderschafts-Netzwerk" und konnte bereits zwei Wochen nach ihrem Start mehr als 8000 Mitglieder verbuchen. Auch prominente Sportler sollen dabei mitgemacht haben.

In der exklusiven für Männer-Gruppe "The Brocial Network" (Das Bruderschafts-Netzwerk) tauschten über 8000 Mitglieder auf Facebook Bilder ihrer leicht bekleideten weiblichen Facebook-Bekanntschaften aus. Die Bilder wurden aus den persönlichen Fotoalben der betroffenen Frauen gestohlen und dann auf der Pinnwand der Gruppe geteilt. Das hatte zur Folge, dass die betroffenen Frauen mit Freundschaftsanfragen wildfremder Facebook-Mitglieder überschüttet wurden.

Betroffene wussten oft nichts von den Bildern

Oft genug wussten die betroffenen Frauen selbst nichts von der Existenz der Bilder, denn sie waren auf Bildern anderer Facebook-Mitglieder abgebildet. Beispielsweise auf Urlaubsbildern, auf denen Sie mit mehreren anderen Personen zu sehen waren und die eine der anderen Personen auf ihr Facebook-Profil hochgeladen hatte. Eine der Betroffenen, die im Bikini gezeigt wurde, erklärte gegenüber der australischen Tageszeitung Sidney Morning Herald: "Mir wird ganz übel, wenn ich daran denke, dass jemand das Bild hochgeladen und verbreitet hat. Ich dachte die Bilder wären nur als Spaß fotografiert worden und nicht, um sie zu veröffentlichen."

Der Bruderschafts-Code

"King Brocial", der Gründer der Gruppe, hatte sogar Regeln für den Tausch der Bilder aufgestellt, die er "The Brocial Code" (den Bruderschafts-Code) nannte. Die Regeln forderten auf, nach "schlüpfrigen" Bildern zu suchen, die "ein bisschen zu viel zeigen". Mitglieder die nicht binnen einer Woche erste Bilder teilten, wurden aus der Gruppe ausgeschlossen. Eine weitere Regel verlangte, dass zu den Bildern auch die Namen der Frauen und der Link zu deren Facebook-Profilen zu veröffentlichen sind. Und schließlich besagten die Vorschriften, dass die Gruppe möglichst wenig Frauen bekannt zu machen sei und verhindert werden muss, dass Frauen der Gruppe beitreten.

Betreiber der Gruppe kassierte für Fan-Artikel

Der Betreiber verdiente mit der Gruppe sogar Geld, denn er verkaufte an die Mitglieder Fan-Armbänder auf denen "I'm a Bro" (Ich bin ein Bruder) zu lesen stand. Angeblich sollen Nationalspieler der Australian Football League ohne ihre Zustimmung in die Gruppe aufgenommen worden sein, vermutlich um die Popularität der Gruppe weiter zu steigern. Der Sportverband will jetzt gegen den Betreiber der Gruppe ermitteln lassen. Mittlerweile ist die Gruppe von Facebook gesperrt worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017