Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps >

Riesige Phallus-Symbole in Google Earth entdeckt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuseeland  

Phallus-Symbole in Google Earth

08.06.2011, 16:20 Uhr | Damian Robota

Riesige Phallus-Symbole in Google Earth entdeckt. Phallus-Symbole auf dem Schulhofrasen (Bild: Google Maps)

Phallus-Symbole auf dem Schulhofrasen (Bild: Google Maps)

Eine neuseeländliche Schule wird durch Google Earth berühmt. Unbekannte haben riesige Phallus-Symbole mit Hilfe von Unkrautvernichter in den Schulhofrasen geätzt. Die Bilder sind über die Satellitensoftware aufrufbar. Entfernen möchte Google das "Kunstwerk" jedoch nicht.

Mit Google Earth lässt sich der ganze Globus entdecken. Das man riesige Phallus-Symbole auf einem Schulhofrasen findet, ist jedoch mehr als außergewöhnlich. Eine Schule in Neuseeland wurde genau dadurch über Nacht berühmt. Auf dem Schulhofrasen sind geätzte riesige Penisse über den Satellitendienst von Google Earth und Google Maps zu sehen. "Zuerst dachte ich, das ist ein großes Kunstwerk", sagte David McQuoid. Auf der Suche nach einem Haus entdeckte er die Zeichnungen auf dem Schulhofrasen der Fairfield Schule in Hamilton.

Streich mit chemischen Mitteln

Der Direktor der Schule kennt die Symbole bereits seit etwa zwei Jahren. Begeisterung löste der Streich bei ihm jedoch nicht aus. Im Mai 2009 sollen Unbekannte ein chemisches Mittel zur Bekämpfung von Unkraut über den Schulhofrasen verteilt haben. Dabei ätzten die Spaßvögel insgesamt sechs große Phallus-Symbole in den Rasen. Das Gras war wenig später an den betroffenen Stellen verbrannt. Geblieben ist ein "Kunstwerk" der besonderen Art.

Satellitenbilder bleiben erhalten

Der Direktor hat Google zwischenzeitlich darum gebeten, die Bilder zu entfernen. Jedoch ohne Erfolg. Da es sich bei den Fotos um direkt von Satelliten übertragene Bilder handelt, funktioniert eine Löschung laut Google nicht.

Seltsames und Kurioses in Google Earth

Neben riesigen Penis-Symbolen gibt es noch viel seltsames und kurioses in Google Earth zu entdecken. Wir haben uns für Sie auf die Suche nach dem Absonderlichen gemacht. Werden Sie zum Entdecker und besuchen Sie jene geheimnisvollen Orte, die Anderen verborgen bleiben – mehr in unserer Foto-Show Seltsames und Kurioses in Google Earth.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017