Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Wikipedia: Jimmy Wales klagt über Autoren-Schwund und "Streber"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wikipedia laufen die Autoren davon

05.08.2011, 09:46 Uhr | dapd/dpa/t-online.de, dapd

Wikipedia: Jimmy Wales klagt über Autoren-Schwund und "Streber". Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. (Foto: dpa)

Jimmy Wales: "Wikipedia-Regeln sind für neue Nutzer unverständlich." (Foto: dpa)

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales sorgt sich um die Zukunft seines Lebenswerkes. Die populäre Online-Enzyklopädie findet zwar ungebrochen viele Leser, aber dafür weniger gute Schreiber. Der typische Freiwillige sei immer noch "ein 26-jähriger, männlicher Streber", erklärte Jimmy Wales auf einer Wikipedia-Konferenz in Israel.

Zahlreiche Autoren kehren laut Wales Wikipedia den Rücken zu, kümmern sich um andere Dinge, heiraten und hören auf, Beträge für das Online-Lexikon zu aktualisieren. Andere wiederum gingen, weil es zehn Jahre nach dem Start von Wikipedia immer weniger Bedarf für neue Einträge gebe. Die englischsprachige Wikipedia listet über drei Millionen Einträge, auf Deutsch gibt es rund 1,2 Millionen Artikel. Wikipedia steht in der Rangliste der am meisten besuchten Websites weltweit an fünfter Stelle. Um Freiwillige künftig zu halten, arbeite der gemeinnützige Websitebetreiber nun daran, die redaktionellen Richtlinien zu vereinfachen. "Die meisten Regeln sind verworren und für neue Nutzer unverständlich", erklärte Wales.

90.000 aktive Wikipedia-Autoren

Im März waren rund 90.000 Autoren für Wikipedia aktiv. Ziel sei es nun, bis Juni nächsten Jahres weitere 5000 zu gewinnen, erklärte die Geschäftsführerin des gemeinnützigen Wikipedia-Betreibers, Sue Gardner. Um das zu erreichen, wolle ihre Firma eine Kampagne ausweiten, bei der Universitätsprofessoren ihren Studenten das Schreiben von Einträgen als Hausarbeit aufgeben könnten.

Wikipedia: Rätsel der Kooperation

Warum arbeiten Tausende von Autoren in ihrer Freizeit an Artikeln, ohne dass später ihr Name darunter steht? Und auf die Gefahr hin, dass jemand anders ihre Mühe mit einem Mausklick ändert oder löscht? Der Soziologe Christian Stegbauer hat das "Rätsel der Kooperation" im gleichnamigen Buch untersucht. Den Reiz für die Wikipedianer sieht er zum einen in der Idee: "Das Wissen der Menschheit zu sammeln, und zwar außerhalb der Schranken des Urheberrechts, hat eine gewisse Anziehungskraft", sagt der Forscher. Zum anderen vermutet er, dass es den Mitarbeitern nicht um Ruhm gegenüber der Außenwelt geht, sondern um Reputation innerhalb der Gemeinschaft.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017