Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Raubkopien: Release-Gruppen Inspired und Crucial gesprengt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Polizei sprengt Filmpiraten-Gruppen

05.12.2011, 17:35 Uhr | Andreas Lerg, dpa

Raubkopien: Release-Gruppen Inspired und Crucial gesprengt. DVD-Rohling in Laptop. (Quelle: imago)

Polizei gelingt Schlag gegen organisierte Raubkopierer. (Quelle: imago)

Harter Schlag gegen Raubkopierer: In einer bundesweiten Razzia gelang es der Polizei zwei so genannte Release-Gruppen zu sprengen. Nach Durchsuchungen in Wohnungen von sieben Verdächtigen stellten die Ermittler in Rechenzentren in der Schweiz und Ungarn insgesamt 210 Terabyte an Daten sicher. Über 2500 Raubkopien sollen von den Filmpiraten erstellt worden sein.

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) meldet, gelang der Polizei die zentralen Köpfe hinter den Release-Gruppen Inspired und Crucial zu identifizieren. So wurden bereits am vergangenen Dienstag die Wohnungen von sieben Verdächtigen in Kiel, Köln, Freiburg im Breisgau, Darmstadt und Frankfurt sowie Rechenzentren in der Schweiz und Ungarn durchsucht. Die Polizeiaktion fand im Rahmen der Ermittlungen statt, die mit einer Strafanzeige der GVU im Jahr 2009 begannen. Die Release-Gruppen belieferten unter anderem illegale Portale wie kino.to.

Release-Gruppen sind die Quelle vieler Raubkopien

Die Verdächtigen sollen für die Bereitstellung von mindestens 2500 raubkopierter Kinofilme verantwortlich sein. Release-Gruppen streben an, sehr früh möglichst hochwertige Raubkopien von Kinofilmen in Umlauf zu bringen. Nicht selten haben diese Gruppen Kontakte in der Filmbranche. So soll der Anführer der Release-Gruppe Crucial eine Kopie von "Harry Potter und der Halbblutprinz" direkt aus dem österreichischen Presswerk gestohlen haben, in dem DVDs für den skandinavischen Raum produziert werden. Das Filmmaterial in DVD-Qualität wurde dann mit einem illegalen Audiomitschnitt der deutschen Kinofassung ergänzt. Mitglieder von Release-Gruppen filmen auch oft aktuelle Kinofilme von der Leinwand ab, um möglichst direkt nach dem Kinostart Raubkopien zu verbreiten.

Server unter falschem Namen angemietet

Nach Angaben der GVU mieteten die Verdächtigen unter Angabe falscher Daten über einen Mittelsmann in Rechenzentren in der Schweiz und Ungarn Server an, auf denen die Ermittler insgesamt 210 Terabyte (215.040 Gigabyte) an illegalen Kopien vorfanden – die Betreiber der Rechenzentren selbst hatten laut GVU keine Ahnung, welche Inhalte auf ihren Servern bereit stehen. Die Server wurden im Rahmen der Polizeiaktion deaktiviert und beschlagnahmt. Auch in den Wohnungen der Verdächtigen konnten die Polizeibeamten Computer, Festplatten und vielfältiges Beweismaterial sicherstellen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017