Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook: Neue Datenschutz-Regeln ernten harte Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Facebook will "seine Nutzer enteignen"

14.05.2012, 17:51 Uhr | Yaw Awuku, dpa

Facebook: Neue Datenschutz-Regeln ernten harte Kritik. Facebooks neue Datenschutzrichtlinien lassen bei Datenschützern die Alarmglocken klingeln. (Quelle: imago)

Facebooks neue Datenschutzrichtlinien lassen bei Datenschützern die Alarmglocken klingeln. (Quelle: imago)

Harte Kritik an Facebooks Datenschutz: Nachdem ein Entwurf neuer Richtlinien bereits an massiven Nutzerprotesten gescheitert war, versucht es das soziale Netzwerk nun erneut. Aber auch der Neuentwurf stößt auf heftige Gegenreaktionen. Facebooks härteste Kritiker fürchten, "dass alle Nutzer datenschutzrechtlich enteignet werden".

Am vergangenen Wochenende stellte Facebook seine überarbeiteten Datenschutzrichtlinien vor. Damit kam das soziale Netzwerk einer Aufforderung der irischen Datenschutzbehörde nach. Bis zum 18. Mai können Facebook-Nutzer indirekt über den Neuentwurf mitentscheiden, indem sie die Richtlinien auf der Seite Facebook Site Governance kommentieren. Widersprechen mindestens 7000 Nutzer den Änderungsvorschlägen, will Facebook eine Abstimmung unter seinen Nutzern durchführen.

Facebook klärt über Cookies auf

Erstmals klärt die neue Richtlinie ausführlich darüber auf, warum Facebook so genannte Cookies einsetzt – kleine Dateien, die Internetseiten auf der Festplatte ablegen, um Nutzer wiederzuerkennen. Nach eigenen Angaben stellt Facebook durch Cookies fest, wann ein Nutzer angemeldet ist, in welcher Region er sich aufhält und wie er Facebook nutzt. Mit Hilfe von Cookies wird beispielsweise die Auslieferung bestimmter Werbeanzeigen gesteuert. Facebook weißt daraufhin, dass sich die Cookies zwar deaktivieren lassen, dann aber die Funktionen von Facebook und dort installierter Apps beeinträchtigt sein können.

Nutzer werden "datenschutzrechtlich enteignet"

Eine Vielzahl der Neuerungen ist schlicht formeller Natur. So wurde zum Beispiel der Begriff "Profil" durch "Chronik" ersetzt, der Bezeichnung für Facebooks neue Standard-Ansicht. Doch das Dokument enthält auch einige Neuerungen, die heftige Kritik hervorrufen. Der österreichischer Aktivisten-Gruppe europe-v-facebook.org stößt ein kurzer Satz am Ende des 14-seitigen Dokuments besonders bitter auf. Darin heißt es, "Facebook ist der verantwortliche Dateninhaber für deine persönlichen Informationen". Nach Auffassung der Österreicher bedeutet dies, "dass alle Nutzer datenschutzrechtlich enteignet werden, da nur noch Facebook entscheidet, was mit unseren Daten passiert." Die Gruppe veröffentliche insgesamt 24 Verbesserungsvorschläge für die Datenschutzrichtlinien. Darin fordern sie unter anderem, dass Facebook neue Funktionen wie etwa die Gesichtserkennung nicht automatisch aktiviert.

Kommentare und Nachrichten werden nicht gelöscht

Zu den strittigen Änderungsvorschlägen gehört auch folgende Aussage: "Wir werden Daten so lange einbehalten, wie dies erforderlich ist, um den Nutzern und anderen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Diese umfassendere Verpflichtung gilt für alle Daten, die wir über dich sammeln und erhalten, einschließlich Informationen von Werbetreibenden", heißt es in einem deutschen Erklärtext von Facebook. Damit räumt sich Facebook das Recht ein, Daten, die das soziale Netzwerk von Werbepartnern oder Spiele-Anbietern bekommt, länger als die bisherigen 180 Tage aufzubewahren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017