Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps >

Google Earth zeigt verbotene Orte in aller Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google Earth zeigt verbotene Orte in aller Welt

| t-online.de

Google Earth zeigt verbotene Orte in aller Welt. Ein Besuch der Insel Montecristo ist nur einer sehr auserlesenen Gemeinschaft gestattet. (Quelle: Screenshot: Google)

Ein Besuch der Insel Montecristo ist nur einer sehr auserlesenen Gemeinschaft gestattet. (Quelle: Screenshot: Google)

Verbotene Inseln werfen Rätsel auf. Nur aus der Luft sind Orte aus Romanen wie "Die Schatzinsel" und "Der Graf von Monte Christo" zu bestaunen – und in Google Earth. Dort können Nutzer auch militärische Sperrzonen, das berüchtigte Fort Knox oder die Luxusvilla von Nordkoreas verstorbenem Diktator besichtigen.

Weltweit gibt es tausende dieser gut bewachten und geheimnisumwitterten Stellen. Viele Orte unterliegen entweder der militärischen Geheimhaltung oder sind für die Öffentlichkeit gesperrt.

Andere wie etwa die Mönchsrepublik Heiliger Berg in Griechenland dürfen nur von männlichen Pilgern betreten werden. Wieder andere Inseln, darunter etwa der verlassene Industriemoloch Hashima vor der japanischen Küste, stehen unter besonderen Schutz und können nur nach Anmeldung betreten werden. Wir haben für Sie unseren Planeten abgesurft und die verbotenen Orte in einer Foto-Show aufgedeckt.

Auf Schatzsuche mit Google Earth

Google Earth ermöglicht Entdeckungstouren von zu Hause aus, die früher eine richtige Expedition erfordert hätten. Egal ob vergrabene Truhen voller Gold oder gar die Straßen von Atlantis, kaum eine wilde Theorie, die noch nicht durch die Google-Software befeuert und dann doch widerlegt wurde.

Im Schatten dieser Jagd nach verschollenen Reichtümern machen Hobby-Archäologen wie seriöse Forscher jedoch immer wieder aufregende Entdeckungen.

Spektakuläre Funde mit Google

In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen die spektakulärsten Entdeckungen bisher, zusammen mit den größten Flops der Schatzsucher. Wirklich Neues entdecken Sie jedoch nur in Google Earth: Dort können Sie jederzeit eine eigene Expedition starten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Maps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017