Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook: Mehrere Monate Haft wegen anstößigem Internetauftritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Obszöne Facebook-Seite beschert Australiern Haftstrafen

22.08.2012, 14:58 Uhr | Yaw Awuku

Ein australisches Gericht hat die Betreiber einer sexistischen Facebook-Seite zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt. Dies berichtet die australische Lokalzeitung Bendigo Advertiser. Auf der Facebook-Seite ermutigten die 22 und 25 Jahre alten Männer andere Facebook-Nutzer, die sexuellen Qualitäten von teils minderjährigen Frauen bewerten.

Wer ist wie gut im Bett – das war das zentrale Thema der Facebook-Seite "Benders Root Rate", die sich vor allem an die 90.000 Einwohner der Stadt Bendigo im Südwesten Australiens richtete. Laut Medienberichten erfreute sich die im Sommer 2011 veröffentlichte Seite schnell großer Beliebtheit. Mit anstößigen und abwertenden Kommentaren ließen sich die vornehmlich männlichen Nutzer über das Können ehemaliger Sexpartner aus. Die Seite war zwar wohl nur zur "Unterhaltung" gedacht, räumte der leitende Staatsanwaltschaft Lindsay Riley ein. Die Angeklagten hätten aber sowohl durch ihren Internetauftritt als auch während der Gerichtsverhandlungen eine erschreckende Gleichgültigkeit gegenüber ihren Mitmenschen und deren Gefühlen gezeigt.

Eine Botschaft an andere Facebook-Seiten

Der Rechtsanwalt des 22-jährigen Angeklagten bat das Gericht jedoch, das Verhalten lediglich als naiv und rücksichtlos und nicht als vorsätzlich zu bewerten. Die Betreiber von "Benders Root Rate" gestanden, mit der Facebook-Seite einen Online-Dienst zur Verbreitung anstößiger Inhalte missbraucht zu haben. Der Richter verurteilte den 22-Jährigen zu einer Haftstrafe von vier Monaten. Während für die Höhe der Strafe wohl auch die Vorstrafen des Angeklagten eine Rolle spielten, wollte der Richter mit seinem Urteil abschrecken. "Das ist eine Botschaft an Sie und andere", sagte der Richter bei der Verkündigung des Urteils. Denn allein in Australien gibt es laut Medienberichten zahlreiche Facebook-Seiten, die nach dem gleichen Prinzip wie "Benders Root Rate" funktionieren.

Facebook-Verbot für 25-Jährigen

Der 25-jährige Mitbegründer von "Benders Root Rate" wurde zuvor in einem gesonderten Verfahren bereits zu einer Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt, die jedoch zu einer Bewährungsstrafe umgewandelt wurde. Darüber hinaus erhielt der 25-Jährige ein zweijähriges Facebook-Verbot. Beide Männer legten bereits Berufung gegen die Haftstrafen ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017