Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook Home: Welche Nutzerdaten die Android-App sammelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So neugierig ist Facebook Home

10.04.2013, 07:23 Uhr | Andreas Lerg

Facebook Home: Welche Nutzerdaten die Android-App sammelt. Facebook geht in die Smartphone-Offensive: Gründer Mark Zuckerberg stellte eine Erweiterung für das führende Smartphone-Betriebssystem Android vor, die Informationen aus dem weltgrößten Online-Netzwerk in den Mittelpunkt stellt. (Quelle: dpa)

Facebook baut seine mobile Präsenz mit einer Erweiterung für das Android-Smartphones aus (Quelle: dpa)

 
 
Kaum hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg die neue Android-App Home vorgestellt, da wächst auch schon die Furcht vor der nächsten Datenkrake. Facebook Home soll zur zentralen Benutzeroberfläche von Smartphones werden und wird auf einigen Geräten bald auch vorinstalliert sein. Ungewöhnlich schnell hat das soziale Netzwerk auf die Bedenken reagiert und beantwortet verschiedene Fragen zum Thema auf einer gesonderten Internetseite.

Weil Facebook Home sehr intensiv mit dem Android-Betriebssystem verzahnt ist – schließlich soll es zur neuen Benutzeroberfläche werden und zeigt Facebook-Inhalte sogar auf dem Sperrbildschirm an – wurden schnell Befürchtungen laut, dass Facebook mit dieser App noch viel umfangreiche Daten des Nutzers einsammelt und analysiert. Facebook erklärt in einem FAQ, dass Daten eigentlich nicht anders erhoben und gespeichert werden, als mit der bisherigen Facebook-App oder der Internetseite selbst. Und doch steckt mehr in den Antworten des Unternehmens.

Facebook Home sammelt Daten

Facebook erläutert, dass Home zunächst einmal die bekannten Informationen und Daten sammelt. Dazu gehören "Gefällt mir"-Klicks, Kommentare, versendete Nachrichten und natürlich Statusupdates, die der Nutzer veröffentlicht. Auch Bilder oder hochgeladene Videos werden registriert.

Nutzung anderer Apps wird ausgewertet

Dann wertet Home aus, wie der Besitzer des Smartphones die App nutzt. Dabei beschränkt sich Facebook aber nicht darauf, die Nutzung der eigenen App zu analysieren. Wie das soziale Netzwerk auf der Internetseite erklärt, wird in einer Liste gesammelt, welche anderen Apps auf dem Smartphone der Nutzer mit Hilfe des sogenannten Home App-Launchers startet. Diese Daten würden aber anonymisiert gespeichert und nach 90 Tagen gelöscht, versichert das Internet-Unternehmen. Gesammelt würden sie, um den Service für den Nutzer zu verbessern.

Was nicht gesammelt werde seien Informationen darüber, was genau ein Nutzer mit anderen Apps auf seinem Smartphone tut. Facebook registriert, wenn der Nutzer über den App Launcher in Home beispielsweise eine Karten-App startet. Aber was er dann innerhalb dieser App tut, werde nicht aufgezeichnet. Allerdings kann das Unternehmen Aktionen der Apps auswerten, die mit Facebook und dessen Apps verbunden sind und mit Home interagieren. Aber diese Interaktion zwischen anderen Apps und Facebook-Apps sei nichts Neues, heißt es auf der Informationsseite.

Facebook Home sammelt Daten anderer Apps

Auf Geräten, auf denen Facebook Home vorinstalliert ist, kann die App System-Nachrichten anzeigen. Wenn also eine andere App den Nutzer über ein Ereignis benachrichtigt, wird das in Home angezeigt. Auch diese Daten sammelt Facebook laut eigener Aussage. Das Unternehmen beteuert, dass dabei nicht der Inhalt der Benachrichtigung gespeichert oder analysiert wird, sondern nur grundsätzliche Informationen. Beispielsweise, welche App diese Nachricht generiert hat. Auch diese Daten würden nach 90 Tagen gelöscht.

So geht Facebook Home mit Ortsdaten um

Facebook erklärt, dass die neue App Home Standortdaten genau so speichert und behandelt, wie es die bisherige Facebook-App tut. An dieser Stelle drückt sich Facebook um ausführliche Erläuterungen und verweist auf die allgemeinen Datenschutzrichtlinien und den Hilfe-Bereich von Facebook. Dort steht unter anderem, dass Facebook zu einer Person gespeicherte GPS-Koordinaten zusammenführt, um passende Dienstleistungen anbieten zu können. Die Standortdaten würden aber nur anonymisiert an Werbepartner übermittelt. Wie bei jeder anderen App auch, könne der Nutzer die Standortbestimmung von Facebook Home in den Einstellungen des Telefons abschalten.

Facebook Home wird nicht verpflichtend

Home wird die bisherige Facebook-App nicht ersetzen, sondern ergänzen. Wer die Anwendung nutzen will, muss sie aktiv aus dem Google Play-Store herunterladen. Sie wird also die herkömmliche App auch nicht etwa durch ein Update ersetzen. Allerdings kooperiert Facebook mit HTC und vermutlich bald auch mit anderen Herstellern. Das neue Modell HTC First wird das erste Gerät sein, auf dem Facebook Home ab Werk installiert ist. Home kann aber vom Nutzer jederzeit abgeschaltet werden, wenn er es nicht verwenden möchte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017