Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Aufruf über Twitter: Internetnutzer zahlen Flug für Obdachlosen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hilfe über Twitter  

Internetnutzer finanzieren Flug für Obdachlosen

11.02.2014, 14:06 Uhr | t-online.de

Aufruf über Twitter: Internetnutzer zahlen Flug für Obdachlosen. Twitter-Foto von Jenny und Michael (Quelle: Twitter/Jenny Baker)

Mit Jennys Hilfe kann Michael hoffentlich bald zurück nach Jamaika. (Quelle: Twitter/Jenny Baker)

Dank eines Aufrufs in Twitter kann ein Mann in Not aus London in seine Heimat zurückkehren. Dem obdachlosen Jamaikaner Michael fehlte das Geld für den Flug nach Hause, aber er hatte das Glück eine junge Engländerin zu treffen. Im Internet startete sie einen Spendenaufruf, um 800 Pfund (rund 960 Euro) zu sammeln. Es dauerte nur einen Nachmittag, bis sie das nötige Geld gesammelt hatte, und die Summe steigt weiter.

Am Samstag war Jenny Baker im Londoner Stadtteil Dalston unterwegs, wo sie den Obdachlosen Michael kennenlernte. Die beiden kamen ins Gespräch, in dem die junge Frau die Geschichte des 64-jährigen erfuhr.

Ursprünglich war Michael mit seiner Mutter aus Jamaika nach England gekommen, um sich ein besseres Leben aufzubauen. Doch dann verstarb seine einzige Bezugsperson und so landete er ohne finanzielle Rücklagen und ohne Perspektive auf der Straße. Sein einziger Wunsch: Er wollte so bald wie möglich nach Jamaika zurückkehren.

Facebook und Twitter halfen beim Spendenaufruf

Jenny rührte Michaels Geschichte so sehr, dass sie dem Obdachlosen helfen wollte. Er weigerte sich jedoch, Geld von ihr anzunehmen, stattdessen ließ er sich nur ein Ginger Beer (ein Erfrischungsgetränk mit Ingwergeschmack) und ein Sandwich von ihr spendieren. Jenny aber versprach ihm, sich um seine Rückreise nach Jamaika zu kümmern. Innerhalb eines Jahres, so ihre Zusicherung, wolle sie dafür sorgen, dass Michael in seine Heimat zurückkehren könne.

Als sie wieder zu Hause war, hoffte Jenny im Internet auf Unterstützung. Sie erzählte Michaels Geschichte auf Facebook und auf Twitter und richtete eine Spendenseite auf der Plattform gofundme.com ein, auf der sie um 800 Pfund bat, umgerechnet rund 960 Euro. Damit wollte Jenny das Flugticket finanzieren. Dann verbreitete sich die Geschichte wie ein Lauffeuer.

Unerwartete Spendenbereitschaft

Tausende Internetnutzer teilten Jennys Einträge auf Facebook und Twitter und baten um Unterstützung für die Aktion der jungen Frau. Die Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken fiel schnell auch den britischen Medien auf, so dass einige englische Tageszeitungen über Jennys und Michaels Geschichte berichteten.

So kam bereits innerhalb eines Nachmittags der gewünschte Betrag zusammen, und die Spendensumme kletterte stetig weiter. Aus den erhofften 800 Pfund wurden bis jetzt 7150 Pfund, umgerechnet etwa 8590 Euro.

Versprechen schneller eingelöst als gedacht

Am Montag suchte Jenny deshalb nach dem Obdachlosen, der keinen festen Aufenthaltsort und auch sonst keine Möglichkeit der Kontaktaufnahme hat, um ihm die gute Nachricht früher als gedacht zu überbringen. Dieser konnte sein Glück kaum fassen und erwartet nun dank der Hilfe der jungen Britin seine ersehnte Rückkehr nach Jamaika.

Da Michael noch einen Ausweis vorweisen kann und auch den Aufenthaltsort seiner Familie in Jamaika kennt, dürfte der Heimflug bald möglich sein. Den nötigen Papierkram in der Botschaft übernimmt Jenny für ihn. Das gespendete Geld, das abzüglich des Flugtickets übrig bleibt, möchte der Noch-Obdachlose dafür nutzen, sich ein glücklicheres Leben in Jamaika aufzubauen.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017