Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Easter Eggs: Die schönsten Online-Scherze von Google

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Easter Eggs  

Versteckte Oster-Spielereien von Google

17.04.2014, 17:10 Uhr | t-online.de

Easter Eggs: Die schönsten Online-Scherze von Google. Google Bildersuche als Spiel (Quelle: t-online.de/Screenshot Google)

Der Suchbegriff "atari breakout" bringt in Google den Spieleklassiker der 1980er Jahre auf den Bildschirm. (Quelle: Screenshot Google/t-online.de)

Google ist in Osterstimmung und lädt mal wieder zur Suche nach kleinen, versteckten Online-Scherzen ein. Weil die sogenannten Easter Eggs wie Ostereier meist tatsächlich gut versteckt sind, hat das Google-Team diese Woche ein paar Hinweise gegeben. Wir zeigen Ihnen die schönsten Verstecke.

Einige der "digitalen Ostereier", auf die Google jetzt hingewiesen hat, gehören schon längst zu Klassikern unter den Easter Eggs. Sie sind aber spaßig genug, mal wieder angeschaut zu werden. So beispielsweise das " Atari-Ei": Geben Sie den Suchbegriff "atari breakout" in die Google Bildersuche ein und haben Sie Spaß mit dem alten Spieleklassiker. Tipp: Sie können auch einfach auf unsere gefetteten Verlinkungen klicken, dann finden Sie die vorgestellen Easter Eggs ohne Umwege.

Wer erinnert sich nicht an den abgedrehten Hype um "Do the Harlem Shake": Geben Sie diesen Suchbegriff bei YouTube ein und warten Sie einen Augenblick, was passiert. Star Trek-Fans kommen bei YouTube mit der Eingabe von "Beam Me Up Scotty" auf ihre Kosten.

Ganz schön schräge Suchergebnisse liefert Google, wenn Sie nach dem Begriff "tilt" (englisch für "gekippt") suchen. Tippen Sie "Do A Barrel Roll" in die Suchzeile ein, könnte Ihnen schwindelig werden. Und raten Sie mal, was der Suchbegriff "<blink>" als Ergebnis liefert. Wer wissen will, wie Google zum Start 1998 aussah, bekommt das Ergebnis auf der amerikanischen Google-Seite nach der Eingabe von "Google in 1998" angezeigt.

Mathematische Ostereier

Ein wahrhaft "mathematisches Osterei" finden Sie bei Google, wenn Sie nach der Formel "1.2+(sqrt(1-(sqrt(x^2+y^2))^2) + 1 - x^2-y^2) * (sin (10 * (x*3+y/5+7))+1/4) from -1.6 to 1.6" suchen: Das Ergebnis können Sie in 3D mit der Maus drehen und von allen Seiten betrachten.

Auch auf YouTube gibt es einen mathematischen Spaß zu entdecken. Wer dort den Suchbegriff "Fibonacci" eingibt und einen Augenblick wartet, wird erleben, wie die Seite lebendig wird. Videos beginnen sich in Kachelform anzuordnen. Die Seitenlänge der einzelnen Videos entspricht der sogenannten "Fibonacci-Folge". Das ist eine unendliche Reihe von Zahlen, bei der sich die jeweils nächste Zahl durch Addition ihrer beiden vorherigen Zahlen ergibt, also 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, ...

Easter Egg in Google Glass

Sogar in seiner Datenbrille Google Glass hat der Suchmaschinengigant einen Spaß – sehr gut – versteckt. Tippt der Träger der Brille neun mal auf die Sensorfläche des Brillenbügels und schaut dabei auf einem verbundenen Smartphone unter dem Punkt "Device Info" auf die Lizenzvereinbarung, erscheint ein Schalter "Meet Team" ("Triff das Team"). Tippt er darauf, sieht er ein Foto des gesamten Entwicklerteams der Datenbrille.

Aber auch vor Streetview macht der Spaß nicht halt. Wenn Sie die Pinguin-Insel "Half Moon Island Antarctica" ansteuern und das gelbe Street-View-Männchen auf eine der blauen Linien ziehen, dann verwandelt es sich in einen Pinguin, der durch die Gegend watschelt, wenn Sie die Streetview-Perspektive verschieben.
 

Eastereggs gibt es schon lange

Easter Eggs sind aber keine Erfindung von Google. Die Entwickler von Software setzen sich mit ihnen schon seit viel Jahren heimlich Denkmäler. Sehr bekannt sind beispielsweise ein verstecktes Flipperspiel in Microsoft Word 97 oder ein Flugsimulator in Excel 97. Das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop enthält eine geheime Informationsseite, die nur per Tastenkombination zu erreichen ist. Hier gibt es je nach Version eine rote Pille, einen Weltraum-Affen oder einen irre grinsenden weißen Hasen zu sehen.

Im Firefox-Browser von Mozilla lassen sich zwei Ostereier entdecken. Das erste wird durch die Eingabe von "about:mozilla" ans Tageslicht gefördert. Es erscheint "Das Buch Mozilla", eine fiktives Kapitel der Bibel. Und wer "about:robots" eingibt, wird vor dem Besuch außeridischer Roboter gewarnt. Den Rekord für das größte "Easteregg" aller Zeiten hält jedoch nach wie vor das Spiel "Pitfall II" für Atari-Computer – am Ende ließ sich hier ein verstecktes Spiel freischalten, das größer und komplexer war als Pitfall selbst.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017