Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Kim Dotcom verliert mehrere Spitzenanwälte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kurz vor Prozessbeginn  

Kim Dotcom verliert mehrere Spitzenanwälte

13.11.2014, 19:46 Uhr | yba

Kim Dotcom verliert mehrere Spitzenanwälte . Kim Dotcom (Quelle: dpa)

Noch vor Prozessbeginn kommt Kim Dotcoms Verteidigung gefährlich ins Schwanken. (Quelle: dpa)

Kurz bevor es ernst wird, haben ein renommierter Anwalt und Neuseelands größte Kanzlei das Verteidiger-Team um Kim Dotcom verlassen. Der Megaupload-Gründer fechtet seit knapp drei Jahren einen Rechtsstreit mit der US-Justiz, Hollywood und der Neuseelands Regierung aus. Die Kanzlei arbeitet nun ausgerechnet mit einem ehemaligen Regierungsmitglied zusammen.

Per Twitter verkündete Dotcoms amerikanischer Hauptverteidiger, Ira Rothken, die Änderungen im neuseeländischen Team. Der Kronanwalt Paul Davison bestätigte "Radio New Zealand", dass er den Internetmillionär und Parteigründer künftig nicht weiter vertreten werden. Nach der Stilllegung der Musik- und Videoplattform Megaupload im Januar 2012 half Davison Kim Dotcom bei der Abwehr des Auslieferungsantrages der US-Justiz. Nach mehreren Verzögerungen soll das Verfahren im Februar 2015 beginnen.

Die Kanzlei Simpson Gierson war neben dem Auslieferungsverfahren mit einer Klage der Motion Picture Association of America (MPAA) gegen Dotcom betraut. Der Verband von Amerikas größten Filmstudios wirft Dotcom vor, seine Millionen vor der Justiz zu verstecken. Als Betreiber von Megaupload habe Dotcom Urheberrechtsverletzungen im Wert von mehr als einer halben Milliarde US-Dollar verursacht. Derzeit liegen Dotcoms Vermögenswerte in Form von Bargeld, Schmuck und Luxusautos unter Verschluss.

UMFRAGE
Kim Dotcoms Anwälte ziehen sich zurück – aber warum?

Dotcom nicht mehr haltbar?

Weder Davison noch die Kanzlei nannten Gründe für ihren Rückzug. Allerdings gibt die neue Leitung von Simpson und Giersons Abteilung für öffentliches Recht Anlass zu Spekulationen. Dabei handelt es sich um Tony Ryall – Mitglied der National Party und vor wenigen Wochen noch Neuseelands Gesundheitsminister. Seit der Megaupload-Razzia gehört Kim Dotcom zu den schärfsten Kritikern der National Party und der Regierung unter Premierminister John Key.

Anwälte dringend gesucht

Davison und Simpson Gierson hätten "weltklasse Arbeit geleistet und waren großartige Kollegen", kommentierte Ira Rothken die Entscheidung der Anwälte auf Twitter. Allerdings suchen Dotcom und sein amerikanischer Staranwalt nun offensichtlich verzweifelt nach einem neuen Team in Neuseeland. Zuerst schien es als könnten die beiden den bekannten "Internet-Guru" Rick Shera von der Kanzlei Lowndes & Jordan für sich gewinnen. Dieser bestritt jedoch, Zusagen in irgendeiner Form gemacht zu haben.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017