Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Ebay will offenbar auf Bewertungen verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Sterne mehr?  

Ebay testet Abschaffung der Bewertungen

Von Andreas Lerg

18.05.2015, 16:50 Uhr
Ebay will offenbar auf Bewertungen verzichten. Das Bewertungssystem hilft bei der Einschätzung eines Verkäufers. (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)

Das Bewertungssystem hilft bei der Einschätzung eines Verkäufers. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago)

Ebay spielt offenbar mit dem Gedanken, das Bewertungssystem, mit dem Käufer die Vertrauenswürdigkeit eines Händlers auf Ebay einschätzen können, zu ändern oder sogar ganz abzuschaffen. In den USA laufen derzeit entsprechende Tests.

Das Bewertungssystem soll vor allem Kaufinteressenten dabei helfen, die Seriosität und Zuverlässigkeit eines Verkäufers einzuschätzen. Käufer können Verkäufer positiv, neutral und negativ bewerten. Der Verkäufer kann für seine Kunden ausschließlich positives Feedback abgeben.

Dass Ebay an dem seit Jahren praktizierten Verfahren etwas ändern möchte, wurde jetzt eher zufällig bekannt. In einem der US-Nutzerforen tauchte die Frage auf, warum bei einigen Händlern oder Angeboten keine Bewertungen des Verkäufers mehr angezeigt werden. Bereits am 7. Mai beantwortete ein Mitarbeiter, dass Ebay in einer Gruppe zufällig ausgewählter Käufer zu verstehen versuche, "ob sich die Sichtbarkeit von Bewertungsinformationen und den Bestbewerteten-Verkäufer-Symbolen im Profil eines Verkäufers auf das Kaufverhalten auswirken."

Bewertungsprofil wird abgewertet

Bisher sehen Käufer sowohl auf der Artikelverkaufsseite als auch auf der Profilseite eines Händlers direkt ein Sternsymbol, mit dem ein Händler eingestuft wird. Daneben ist einen Prozentwert zu sehen, der die Quote der positiven Bewertungen anzeigt. In dem derzeitigen Test werden genau diese Informationen ausgeblendet und hinter einigen Klicks versteckt. Nutzer müssen sich erst zu den Bewertungen durchklicken, um die Seriosität eines Verkäufers einschätzen zu können.

Torsten Hornung aus Wiesbaden, Ebay-Händler mit weit über 36.300 Bewertungen, kommentiert auf Anfrage von t-online.de: "Ich kann aufgrund meiner sehr langen Erfahrungen bei Ebay sagen, dass ich sowohl als Käufer, als auch als Verkäufer immer auf dieses Bewertungssystem gebaut habe. Ich glaube, ich kann auch für meine Kunden sprechen."

Gemischte Reaktionen im Forum

Ebay betonte in dem Foren-Beitrag, der Test geschehe, um "das Kundenerlebnis für Käufer und Verkäufer zu verbessern." Die Reaktionen der Nutzer sind gemischt. Einige befürworten die Abschaffung des Bewertungssystems, echauffieren sich aber darüber, dass Ebay diesen Test nicht offiziell angekündigt habe. Andere äußerten sich kritisch: "Ganz wichtig, ich will im Händlerprofil lesen, was die Leute über einen Händler geschrieben haben. Ist das um Himmels Willen nicht genau das, worauf es bei den Bewertungen ankommt?!", schrieb ein Nutzer.

Ein anderer kommentierte: "Vor 15 Jahren baute Ebay auf kompletter Transparenz auf. Was ist passiert? Ich MUSS die Bewertungen eines Verkäufers und seine Quote auf seiner Händlerseite sehen!" Ein weiterer Nutzer schrieb: "Wie soll das Verstecken der Bewertungen hinter vielen Klicks das Einkauferlebnis von irgendjemandem verbessern?"

UMFRAGE
Wie wichtig sind Ihnen Bewertungen bei Ebay?

Ebay: "Sterne lenken vom Kauf ab"

Im Forum ging Ebay-Mitarbeiter "Jeff" auf Fragen der Kunden ein: "Für manche Käufer ist es eine Ablenkung, wenn sie abwägen müssen, ob ein Händler ein guter oder schlechter Händler ist." Viele Handelsseiten im Internet hätten überhaupt kein solches Bewertungssystem, so Jeff.

Weiter erklärte er: "Wenn jemand etwas auf Ebay verkauft, dann ist dieser Händler besser als der Standard. Der Käufer sollte ihm vertrauen. Wenn der Händler versagt, greift der Käuferschutz und kümmert sich um den Käufer." Diese Aussage stieß auf deutliche Kritik. Ein Nutzer antwortete: "Das ist lächerlich! Es gibt auf Ebay tonnenweise Händler, die alles andere als 'besser als der Standard' sind."

Seriöse Händler könnten verlieren

Die Änderung des Bewertungssystems dürfte vor allem für zahlreiche gewerbliche Händler ärgerlich sein. Sie investieren Zeit und Mühe, um sich durch guten Kundenservice auf Ebay einen guten Ruf aufzubauen. Mit positiven Bewertungen können sie sich vom Wettbewerb absetzen. Dieser Vorteil ist dahin, wenn die Bewertungen versteckt oder abgeschafft werden.

Für Käufer bedeutet die Änderung vor allem, dass sie fortan gezwungen sind, mit dem Online-Bezahlsystem Paypal zu bezahlen, einer Tochtergesellschaft von Ebay. Nur wer Paypal nutzt, kann den Käuferschutz für sich beanspruchen. Käufer, die den Dienst meiden wollen, könnten es zukünftig schwer haben. Aber selbst mit Käuferschutz könnte das neue System für deutlich mehr Frust bei Käufern sorgen, wenn sie sich mit unseriösen Händlern und Rückerstattungen herumärgern müssen.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017