Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

EU prüft Facebook-Verbot für unter 16-Jährige

...

Online-Dienste verärgert  

EU prüft Facebook-Verbot für unter 16-Jährige

15.12.2015, 14:56 Uhr | t-online.de

EU prüft Facebook-Verbot für unter 16-Jährige. Ein neues Mindestalter für soziale Netzwerke könnte Facebook und Co. hart treffen. (Quelle: imago/ZweiKameraden)

Ein neues Mindestalter für soziale Netzwerke könnte Facebook und Co. hart treffen. (Quelle: ZweiKameraden/imago)

Die EU plant offenbar ein einheitliches Mindestalter für Facebook, Twitter und andere sozialen Netzwerke. Wer jünger als 16 Jahre als ist, könnte von zahlreichen Online-Diensten bald ausgesperrt werden.

Das einheitliche Mindestalter ist Teil eines Kompromissvorschlags zu den neuen Datenschutzregeln der Europäischen Union, berichtet die FAZ und bezieht sich dabei auf ein internes Dokument. Den amerikanischen Internet-Unternehmen sei der Vorschlag aber bereits bekannt. Er habe für entsprechend große Aufregung gesorgt. 

Demnach dürften Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Co. keine Daten von Minderjährigen unter 16 Jahren mehr erheben. Der Vorschlag betrifft auch E-Mail-Dienste und Smartphone-Apps. "Das ist ein Verbot, dass von Millionen Kindern und Jugendlichen die Erlaubnis der Eltern verlangt, um Online-Dienste zu nutzen", zitiert die Financial Times eines der betroffenen Unternehmen. Das Mindestalter dürfte besonders soziale Netzwerke wie Instagram und Snapchat in Schwitzen bringen, die eine sehr große Anzahl jugendlicher Nutzer haben.

Wie verbindlich wird das Facebook-Verbot?

In einigen EU-Ländern liegt das Mindestalter für Facebook bereits bei 18 oder sogar 21 Jahren. In Deutschland aber würde die neue Datenschutzregel viele Jugendliche betreffen – hier ist Facebook erst ab 14 Jahren erlaubt.

Angesichts des starken Widerstands könnte das vorgeschlagene Verbot aber auch als unverbindliche Empfehlung enden – das deutete zumindest Jan Philipp Albrecht, Abgeordneter der Grünen und Chefunterhändler des Parlarments an. Die EU könnte ein Mindestalter von 16 Jahren beschließen, den Mitgliedstaaten gleichzeitig aber erlauben, darunter zu bleiben.   

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Wäsche gefunden auf otto.de
Shopping
Testangebot: zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €
bei Walbusch
Hemden bei WALBUSCH.de
Shopping
Feminine Trends, die Ihre Kurven sexy in Szene setzen
Mode ab Größe 42 bei happy-size.de
Mode zum Wohlfühlen bei happy-size.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018