Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Google Kalender löschen oder ausblenden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur ein paar Klicks mehr  

Google Kalender löschen: Vorübergehend oder dauerhaft

24.06.2016, 11:49 Uhr | uc (CF)

Google Kalender löschen oder ausblenden. Zusätzliche Google Kalender lassen sich einfach löschen - aus ihrem Hauptkalender lassen sich außerdem Termine entfernen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zusätzliche Google Kalender lassen sich einfach löschen - aus ihrem Hauptkalender lassen sich außerdem Termine entfernen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Als Teil Ihres Gmail-Accounts können Sie ganz einfach diverse Kalender erstellen – und bei Bedarf auch jeden Google Kalender löschen. Lediglich der Hauptkalender ist ein fester Bestandteil des Accounts und kann nicht gelöscht werden.

Vorübergehende Option: Kalender ausblenden oder entfernen

Kalender, die Sie nicht täglich brauchen, können Sie ausblenden. Öffnen Sie dazu Google Kalender in Ihrem E-Mail-Account. In der normalen Kalenderansicht suchen Sie in der Spalte am linken Rand nach dem Kalender, den Sie aktuell nicht benötigen. Ob Sie sich hier aus "Meine Kalender" oder "Weitere Kalender" bedienen, macht zuerst einmal keinen Unterschied. Ein einfacher Klick auf den Kalender blendet diesen aus, bis Sie ihn wieder benötigen. Noch etwas gründlicher ist die Option, den Kalender vorübergehend komplett aus der Liste zu entfernen. Dafür klicken Sie auf das Drop-down-Menü neben dem jeweiligen Namen oder Kalendertitel und wählen "Diesen Kalender ausblenden".

Um diese Aktion rückgängig zu machen, hängen Sie im Bereich "Weitere Kalender" den entsprechenden Kalender über eine Suche im Feld "Kalender hinzufügen" einfach wieder an die Liste an. Unter "Meine Kalender" gehen Sie über den Pfeil rechts in die Einstellungen und organisieren hier alles nach Ihren Wünschen.

Endgültige Entscheidung: Google Kalender löschen

Selbstverständlich können Sie auch einen Google Kalender löschen, anstatt ihn lediglich auszublenden – sofern Sie über die nötigen Berechtigungen verfügen. Allerdings sollten Sie sich diese Entscheidung gut überlegen, denn die Aktion ist nicht rückgängig zu machen. Einen tatsächlich überflüssig gewordenen Google Kalender löschen Sie, indem Sie wiederum in das Drop-down-Menü neben dem Namen des Kalenders klicken und dort die Aktion auswählen "Diesen Kalender dauerhaft löschen".

Ihren Hauptkalender können Sie zwar nicht einfach löschen - Sie können aber jegliche Termine aus diesem entfernen. Hierzu klicken Sie auf den Pfeil rechts neben dem Kalendernamen und wählen "Kalendereinstellungen". Auf der nun geöffneten Seite können Sie ganz unten auf "Alle Termine in diesem Kalender löschen" drücken. Jetzt kann ihr Google Kalender wieder befüllt werden.

(Stand: Juni 2016)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017