Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Schwachstelle in Windows - Workaround

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwachstelle in Windows - Workaround

06.10.2009, 10:05 Uhr

Aktualisieren Sie Google Chrome und den VLC media player

Microsoft geht derzeit Hinweisen auf eine neu entdeckte Sicherheitslücke nach, über die sich verwundbare Windows-Systeme im Netz aufspüren und gezielt angreifen lassen. Betroffen von der Schwachstelle sind u.a. Windows Vista sowie der Release Candidate (RC) von Windows 7. Bis ein Sicherheitsupdate vorliegt, stellt Microsoft ein Fix-it-Tool als Workaround bereit. Installieren Sie dieses Tool, um die betroffenen Windows Komponente zu deaktivieren und sich so vor einer Ausnutzung der Schwachstelle bestmöglich zu schützen.
Zudem empfehlen wir Nutzern des Windows Live Messenger zeitnah auf die neue, sichere Programm-Version zu wechseln; spätestens Ende Oktober soll der Zugriff auf den Dienst für ältere Versionen gesperrt werden.

Google schließt in der neuen Version 3.0.195.24 seines Browsers Chrome eine kritische Sicherheitslücke. Dieses Update verhindert, dass Webseiten möglicherweise Fremdcode ausführen, der potentiell gefährlich ist. Sie sollten die neue Version des Browsers deshalb so schnell wie möglich installieren, um sich vor dieser Gefahr zu schützen.

In der neuen Version 1.0.2 des VLC media players werden technische Mängel ausgemerzt sowie Sicherheitslücken behoben. Da diese Sicherheitslücken auch den automatischen Updatemechanismus der Vorgängerversionen betreffen, sollte die neue Version möglichst schnell manuell installiert werden.

Für die Betriebssysteme Microsoft Windows und Apple Mac liegen seit einiger Zeit neue Sicherheitsupdates vor. Bitte achten Sie darauf, dass ihr System immer auf den neuesten Stand ist, um bestehende Sicherheitsrisiken auszuschließen.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass ab dem 31. Oktober bundesweit bei den Banken und Sparkassen neue AGBs gelten. Diese setzten beim Online-Banking indirekt einen funktionierenden und aktuellen Virenschutz voraus. Verstößt der Kontoinhaber gegen seine Sorgfaltspflicht, muss er die Schäden aus eigener Tasche bezahlen, die durch "unautorisierte Zahlungsvorgänge" entstanden sind. Unser Tipp: Rüsten Sie fehlende Schutzfunktionen nach und überlassen Sie Ihren PC unter keinen Umständen den Online-Kriminellen. In diesem Rahmen möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Microsoft vor wenigen Tagen eine kostenfreie Antivirensoftware namens Microsoft Security Essentials veröffentlicht hat. Falls Sie noch über keinen Schutz für Ihren PC verfügen, können Sie sich so gegen grundlegende Gefahren aus dem Internet wappnen.

Wichtige Schutzmaßnahmen

Microsoft Sicherheitsempfehlung

Fix-it-Tool (engl.)

Google Chrome

VLC media player

Windows Live Messenger (14.0.8089)

Microsoft Security Essentials

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017