Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

CCC knackt Flughafen-Sicherheitssystem und deckt Sicherheitslücke auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hacker decken Sicherheitslücke auf  

CCC knackt Flughafen-Sicherheitssystem

15.01.2010, 08:46 Uhr | Andreas Lerg mit Material der dpa

CCC deckt Sicherheitslücken an Flughäfen auf. (Quelle: t-online.de)CCC deckt Sicherheitslücken an Flughäfen auf. (Quelle: t-online.de) Während öffentlich über Nacktscanner zur Durchleuchtung der Fluggäste debattiert wird, hat der Chaos Computer Club (CCC) eine klaffende Lücke in der Sicherheit vieler deutscher Flughäfen aufgedeckt. Mit einem selbst gebastelten Gerät hackte der CCC das veraltete Sicherheitssystem des Hamburger Flughafens, das den Zugang für Mitarbeiter zu sicherheitsrelevanten Bereichen kontrolliert. Viele Flughäfen nutzen das gleiche System.

Gegenüber dem ARD-Magazin Kontraste erklärte CCC-Mitglied Karsten Nohl: "Das System auszuhebeln ist einfach. Wir waren schlicht schockiert, überhaupt keine Hürden zu finden, die wir hätten überwinden müssen." Das Sicherheitssystem Legic Prime, das der CCC am Flughafen Hamburg knackte, kommt beispielsweise auch an den Flughäfen Berlin-Tegel, Stuttgart, Dresden und Hannover zum Einsatz.

Daten sind nicht verschlüsselt

Flughafenmitarbeiter erhalten über einen elektronischen Chip-Ausweis Zugang zu sicherheitsrelevanten Bereichen des Hamburger Flughafens. Das System eines Schweizer Herstellers schützt die auf dem Chip abgelegten Daten jedoch nicht durch eine Verschlüsselung. Der CCC konnte mit einem einfachen Gerät zunächst den Inhalt dieser Chips problemlos auslesen. Danach fungierte das gleiche Gerät bei den entsprechend gesicherten Türen als Sender und wirkte so wie der Original-Chip. Damit öffneten sich dem CCC Tür und Tor. Selbst auf das Rollfeld konnten die Sicherheitsexperten des CCC problemlos vordringen.

Chip-Daten aus Distanz gestohlen

Um die Daten des original Chips auszulesen, muss dieser nicht einmal dem Mitarbeiter entwendet werden. Es genügt, sich mit dem Lesegerät dem Chip zu nähern, denn die Daten werden per Funk ausgelesen. Stellt sich der Hacker mit dem in der Tasche verborgenen Gerät beispielsweise in einem Aufzug neben den Chip-Träger, sind die unverschlüsselten Daten schnell erbeutet.

Flughafen dementiert CCC-Bericht

Eine Sprecherin des Hamburger Flughafens wies den Bericht zurück und erklärte, der vom CCC geknackte Chip-Ausweis ermögliche nicht automatisch den Zugang zu den Sicherheitsbereichen. Der Zutritt zu Sicherheitsbereichen werde nicht allein durch die Chip-Karte geregelt, sondern es erfolge auch eine Personenkontrolle. Außerdem habe der Flughafen das Problem bereits gelöst. Der CCC kritisiert vor allem, dass das veraltete System die auf den Chips gespeicherten Daten nicht verschlüsselt, sodass sie im Klartext ausgelesen werden können.

Systemsollte überprüft und ausgetauscht werden

Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte gegenüber dem ARD-Magazin: "Wir haben gegenüber den Flughafenbetreibern eine Überprüfung der Sicherheitskontrollen angeregt." Deutlich drastischer ist die Forderung von Rainer Wendt, dem Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, der den sofortigen Austausch gegen ein modernes System verlangt: "Der Sicherheitsbetrieb sollte sofort unter die strenge Aufsicht der Bundespolizei gestellt werden, damit die Flughafenbetreiber nicht länger schlampen können, wie sie wollen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017