Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Hacker-Angriff auf Australien als Protest gegen geplanten Internet-Filter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hacker-Angriffe auf australische Regierung  

Australien unter Cyber-Beschuss wegen Porno-Sperre

10.02.2010, 09:30 Uhr | Sascha Plischke

Hacker-Angriff auf Australien als Protest gegen geplanten Internet-Filter. Mit der "Operation Titstorm" geben Hacker ihrem Unmut gegenüber Internet-Zensur Ausdruck.

Mit der "Operation Titstorm" geben Hacker ihrem Unmut gegenüber Internet-Zensur Ausdruck. (Quelle: t-online.de)

Die australische Regierung plant eine weitgehende Sperrung von Seiten mit pornographischen Inhalten – und erntet dafür massive Attacken aus dem Internet. Der weltweite Hacker-Zusammenschluss Anonymous, der auch schon einen Internetkrieg gegen die Sekte Scientology angezettelt hatte, legte in einer ersten Angriffswelle zahlreiche Webseiten australischer Behörden lahm. Als nächstes sollen im Zuge der "Operation: Titstorm" getauften Aktion Ministerien und offizielle Stellen mit pornographischen E-Mails, Fax-Nachrichten und Scherzanrufen bombardiert werden. Die Gruppe protestiert damit gegen die Pläne der australischen Regierung, Internetseiten auf Verdacht sperren zu lassen.

Erstes Opfer der Attacke war die Internet-Seite des australischen Parlaments, die zeitweise nicht mehr erreichbar war. Die Seiten des Ministeriums für Telekommunikation und Digitalwirtschaft waren zum Teil lahm gelegt. Ein Sprecher des Parlaments sagte der Tageszeitung Sydney Morning Herald, dass während der Attacke die Seitenaufrufe auf 7,5 Millionen pro Sekunde hochgeschossen waren, im Vergleich zu einigen Hundert pro Sekunde während des normalen Betriebs. Bislang ist nicht klar, wie viele Regierungsseiten genau von der Attacke betroffen sind. Aber scheinbar hatten zahlreiche Server der Regierung mit einer stark erhöhten Anzahl von Aufrufen zu kämpfen.

Internet-Filter sorgt für Aufregung

Mit den Angriffen will die Hacker-Gruppe Anonymous gegen den von der australischen Regierung beschlossenen Internet-Filter protestieren. Mit diesem Filter will die Regierung gegen Kinderpornographie vorgehen. Seiten sollen dabei bereits auf Verdacht gesperrt werden können, was zu einer weitreichenden Kontroverse in der australischen Gesellschaft geführt hat. Für besondere Aufregung sorgten dabei die weit gefassten Maßstäbe, nach denen eine Seite gesperrt werden kann. So reicht in vielen Fällen schon die Abbildung nackter junger Frauen mit kleinen Brüsten, weil es sich bei ihnen um Minderjährige handeln könnte.

Protestgruppen verurteilen die Angriffe

Zahlreiche Interessengruppen protestieren gegen diese Maßnahme, in der sie einen ersten Schritt auf dem Weg zur Zensur des Internets sehen. Die Angriffe verurteilten jedoch auch diese Gruppen einhellig. Sie befürchten, dass die illegalen Attacken ihrer Sache nur schaden könnten. "Es wäre viel hilfreicher, wenn diese Leute ihre Anstrengungen für legitime Aktionen aufbringen würden, um diesen ineffektiven und ineffizienten Versuch zur Einführung von Zensur durch die australische Regierung zu stoppen", sagte Nicholas Perkins dem Sydney Morning Herald, Mitgründer der Gruppe Stop Internet Censorship.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017