Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Viren-Falle: Trojaner lockt mit Unglücks-Video von Olympia-Rodler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schock-Video stellt Viren-Falle  

Trojaner lockt mit Video von Rodel-Unfall

18.02.2010, 09:22 Uhr | Sascha Plischke

Viren-Falle: Trojaner lockt mit Unglücks-Video von Olympia-Rodler. Miese Masche: Mit einem angeblichen Schock-Video verbreiten Online-Kriminelle einen Trojaner.

Miese Masche: Mit einem angeblichen Schock-Video verbreiten Online-Kriminelle einen Trojaner. (Quelle: t-online.de)

Mit einem angeblichen Mitschnitt des tragischen Unfalls des georgischen Rodlers Nodar Kumaritaschwili wollen Online-Kriminelle neugierigen Surfern einen Trojaner unterschieben. Der 21-jährige Athlet war bei einem Trainingslauf bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver von der Bahn abgekommen und tödlich verunglückt. Die geschmacklose Strategie zeigt, wie schnell Online-Gangster auf aktuelle Ereignisse reagieren und sie für ihren Vorteil zu nutzen versuchen.

Die Warnung vor dem potentiell gefährlichen Video stammt von den Experten des Sicherheitsdienstleisters AVG. Die Kriminellen setzen bei ihrer Strategie auf die Neugier vieler Internet-Nutzer und optimieren speziell präparierte Internet-Seiten so, dass sie in den Suchergebnissen etwa von Google möglichst weit oben auftauchen. Dazu nutzen sie völlig legale Optimierungsmethoden, die legitime Internet-Seiten auch einsetzen, um bekannter zu werden. Wer dann nach einem bestimmten Ereignis wie dem Unglück bei Olympia sucht, landet auch bei den Seiten der Kriminellen.

Video schiebt Anwendern Trojaner unter

Dort finden die Besucher auch tatsächlich ein Video. Wer es jedoch abspielen will, wird zur Installation eines Codecs aufgefordert. Nur mit ihm seien die makabren Bilder zu sehen. Tatsächlich lädt sich der Nutzer jedoch keine Software zur Anzeige von Videos auf den Computer, sondern einen gefährlichen Schädling. Der macht sich wie bei solchen Angriffen üblich nach der Installation umgehend daran, weitere Schadsoftware nachzuladen und geheime Informationen des Anwenders auszuspionieren. So bezahlen die Anwender ihre morbide Neugier am Ende mit dem Verlust von barem Geld, wenn Zugangsdaten für Online-Banking oder Kreditkartendaten in die Hände der Kriminellen gelangen.

Online-Kriminelle reagieren auf Unglücksfälle

Wie flexibel und schnell Online-Kriminelle auf aktuelle Ereignisse reagieren zeigen die Beobachtungen von Roger Thompson, der für AVG die Methoden der Kriminellen verfolgt. Kurz vor dem Unfall hatten die verschiedenen Banden im Internet sich auf verschiedene Nachrichten-Themen konzentriert und Seiten dafür präpariert. So entstanden optimierte Virenseiten für Suchen nach den Rückrufaktionen von Toyota und allgemeine Nachrichten rund um Olympia. Innerhalb weniger Stunden nach dem Unfall hatten die Gangster ihre Strategie jedoch voll auf den Rodel-Unfall umgestellt und so tausende Anwender auf ihre Seiten gelockt.

So können Sie sich schützen

Dieses Verhalten beobachten Sicherheitsexperten mittlerweile bei jedem größeren Nachrichtenthema. "Die Leute sind es dann ja gewohnt, Bilder oder Videos als erstes im Netz zu finden und suchen danach", sagte Lutz Neugebauer, Sicherheitsexperte des IT-Branchenverbands BITKOM dem Online-Magazin RP Online. Sollte es gerade keine tatsächliche Tragödie geben, verschicken die Gangster Spam-Nachrichten mit gefälschten Todesnachrichten von Berühmtheiten. Um sich zu schützen sollten Anwender deshalb nie solchen E-Mails folgen. Sollten Sie auf der Suche nach einem Video auf eine wenig bekannte Seite stoßen, sollten Sie niemals Aufforderungen zum Download von Software nachkommen. Legitime Video-Seiten funktionieren mittlerweile entweder ganz ohne Plug-Ins oder mit Flash – und das können sie sich direkt bei vertrauenswürdigen Quellen wie etwa Softwareload herunterladen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017