Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Kopierer mit Langzeitgedächtnis durch eingebaute Festplatten

...

Das Elefantengedächtnis der Kopierer

20.05.2010, 11:29 Uhr | Christian Fenselau

Kopierer mit Langzeitgedächtnis durch eingebaute Festplatten. Eingebaute Festplatten verhelfen Kopierern zu einem großen Langzeitgedächtnis

(Foto: t-online.de) (Quelle: t-online.de)

Moderne Kopiergeräte haben ein großes und vor allem dauerhaftes Gedächtnis. Dabei merken sie sich nicht nur statistische Angaben wie etwa die Anzahl der Kopien. Sie speichern auch, was kopiert wurde, auf Festplatte – vollständig und dauerhaft. Damit nicht genug, auch das Auslesen der Daten ist in der Regel ohne weiteres möglich. Der Fernsehsender CBS News machte einen Test und förderte brisantes Material zu Tage.

Dass Fotokopierer ein Sicherheitsrisiko darstellen, ist für Experten nicht neu. Bereits 2006 warnten Datenschützer davor, vertrauliche Unterlagen beim Arbeitgeber ablichten zu lassen. Dennoch: Unter Verbrauchern ist bis heute kaum bekannt, dass in modernen Digitalkopierern Festplatten verbaut sind, die kopierte Dokumente speichern. Wie leicht es Datendieben tatsächlich gemacht wird, an diese Daten zu kommen, haben kürzlich Journalisten des US-amerikanischen Nachrichtensenders CBS News untersucht. Die Redakteure besorgten sich einige gebrauchte Kopiergeräte und nahmen sie auseinander. Was sie fanden, war haarsträubend: Bankunterlagen, Gehaltsabrechnungen, Krankenakten mit Krebsdiagnosen, Polizeiberichte, Polizeilisten von Sexualverbrechern und sogar Pläne für die Bebauung von Ground Zero in New York.

Handelsübliche Festplatten verbaut

Die eingebaute Festplatte konnten die Redakteure leicht lokalisieren und ausbauen. In den untersuchten Gebrauchtkopierern waren handelsübliche Festplatten verbaut. Mit Hilfe einer speziellen Forensik-Software, die es frei im Internet gibt, konnten die CBS-Redakteure die gespeicherten Daten problemlos auslesen und Zigtausende Dokumente rekonstruieren. Der gesamte Vorgang dauerte nur wenige Stunden, die meiste Zeit davon war das Forensik-Programm mit dem Auslesen beschäftigt.

Sind die Dokumente erfasst, können sie auch nach Stichwörtern durchsucht werden. Wenn das Kopiergerät gleichzeitig als Netzwerkdrucker angebunden ist, können sich auch Netzwerk-Administratoren Zugang zu den Daten verschaffen, ohne die Festplatte auszubauen – möglicherweise mit dem Segen des Firmenchefs. Auch Hacker und Kriminelle dürften Interesse an solchen Datensätzen haben.

Sicherheitsrisiko in modernen Kopierern

Ob der Fotokopierer einen Speicher enthält, lässt sich daran erkennen, wenn für mehrere Kopien eine Vorlage nur einmal belichtet werden muss. Dann nämlich ist das Gerät in der Lage, ein Abbild des Originals zu speichern. Das Abbild bleibt danach üblicherweise gespeichert, bis die Festplatte voll ist. Erst weitere Kopiervorgänge überschreiben die alte Kopie. Dadurch, dass moderne Festplatten aber riesige Datenmengen speichern können, passiert das selten oder nie – die Daten überleben ja auch einen Besitzerwechsel des Kopierers. Dass es für Kopierer auch einen weltweiten Gebraucht- und Leasingmarkt gibt, verschärft das Problem weiter.

Sicherheitsprogramme zu teuer

Das Problem ließe sich durchaus in den Griff bekommen, berichtet CBS. Software-Lösungen, die nach Beendigung des Kopiervorgangs die gespeicherten Daten wieder löschen, sind auf dem Markt verfügbar. Allerdings würden sie die Preise für Kopiermaschinen stark verteuern, darum setzen sie sich kaum durch. Wer etwas kopieren will, kann das Risiko zumindest minimieren: Fragen Sie den Betreiber des Copy-Shops an der Ecke, ob er noch ein altes Gerät ohne Festplatte hat oder eine Kopiermaschine betreibt, die die Daten nach dem Kopiervorgang löscht oder zumindest unlesbar verschlüsselt. Einige Dokumente lassen sich vielleicht auch zuhause mit dem Multifunktionsgerät kopieren. Welche Multifunktiongeräte empfehlenswert sind, erfahren Sie in unserer Foto-Show. So lange die Kopierer ihr Elefantengedächtnis behalten, müssen Nutzer dieser Geräte Vorsicht walten lassen und überlegen, was sie wo kopieren wollen. Bewerbung und Lebenslauf für einen neuen Job sollten beispielsweise nicht gerade beim alten Arbeitgeber vervielfältigt werden.

t-online.de Shop Kopierer zu Top-Preisen
t-online.de Shop Rüsten Sie sich für die WM - hier geht's zum Special!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Digitales Fernsehen & High- speed-Surfen mit EntertainTV
zur Telekom
'Digitales Fernsehen & Highspeed-Surfen  mit EntertainTV!'
Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Die neue Mode nimmt Kurs auf den Frühling
versandkostenfrei bestellen bei GERRY WEBER
Neuheiten bei GERRY WEBER
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018