Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Bredolab: Polizei warnt via Botnetz vor Trojaner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Botnetz  

Polizei hackt Tausende Privat-PC

28.10.2010, 09:13 Uhr | Andreas Lerg

Bredolab: Polizei warnt via Botnetz vor Trojaner. Polizei nutzt Botnetz um Nutzer genau davor zu warnen. (Montage: t-online.de)

Polizei nutzt Botnetz um Nutzer genau davor zu warnen. (Montage: t-online.de)

Im Kampf gegen Internet-Kriminalität hat die niederländische Polizei zu einer bislang einzigartigen Maßnahme gegriffen: Ermittler einer High-Tech-Sonderkommission drangen in mehr als 100.000 Computer unverdächtiger Bürger ein. Ziel der ungewöhnlichen Aktion: die Besitzer auf die Infektion mit dem Bredolab-Trojaner aufmerksam zu machen, der Millionen Computer in einem Botnet versklavt hat. Erst vor wenigen Tagen war es den Ermittlern gelungen, die Betreiber des riesigen Bredolab-Netzwerks zu verhaften.

"Ihr Computer ist infiziert!"

Die Polizei machte sich das Netzwerk der Online-Kriminellen zunutze, um die Besitzer der verseuchten Computer direkt zu kontaktieren. Auf deren Bildschirmen erschien eine Nachricht, überschrieben mit "Your Computer ist infected!". Der weitere Text klärt darüber auf, dass dieser PC als Teil eines Botnetzes identifiziert wurde, das geschätzte 30 Millionen Computer umfasst und von Internet-Kriminellen benutzt wird, um Viren zu verbreiten. Als Absender der Nachricht gibt sich das "High Tech Crime Team" des "Dutch National Crime Squad" zu erkennen. Großen Erfolg hatte die Aktion allerdings nicht: Laut BBC haben nur 55 der über 100.000 Kontaktierten geantwortet.

Armee der Zombie-Computer

Ein Botnetz ist ein Zusammenschluss von Computern, die von Internet-Kriminellen wie eine Zombie-Armee ferngesteuert werden. Die Computer stehen nicht etwa gesammelt in einem großen Rechenzentrum, sondern verteilen sich über teils Millionen Haushalte weltweit. Die Täter machen sich die enorme Rechenkapazität solcher Netzwerke zunutze, etwa um massenhaft Spionagesoftware zu verteilen oder andere Rechensysteme über sogenannte DoS-Attacken lahmzulegen. Im Fall von Bredolab dienten die versklavten Computer unter anderem der illegalen Beschaffung von sensiblen Daten. Die Opfer merken in der Regel kaum etwas von ihrer Knechtschaft, sie sind meist über eine heimliche Infektion mit einem Trojaner in die Fänge des Netzwerkes geraten. Generell ist jeder Privat-PC gefährdet, der ohne aktuelle Virenschutzsoftware und deaktivierter Firewall am Internet betrieben wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017