Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Stadt Glücksburg verhökert Festplatten mit vertraulichen Daten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stadt verkauft Festplatten mit vertraulichen Daten

15.12.2010, 09:22 Uhr | dpa

Stadt Glücksburg verhökert Festplatten mit vertraulichen Daten. Gebrauchte Festplatten: Stadt verkauft Datenträger mit vertraulichen Dokumenten (Foto: imago).

Gebrauchte Festplatten: Stadt verkauft Datenträger mit vertraulichen Dokumenten (Foto: imago). (Quelle: imago)

Datenpanne in Schleswig-Holstein: Sämtliche vertrauliche Dokumente der Stadtverwaltung Glücksburg aus mehreren Jahren sind offenbar als Folge einer schweren Unachtsamkeit in falsche Hände geraten. Wie der Radiosender NDR Info berichtet kaufte ein Mann aus Glücksburg 15 Festplatten und mehrere Server auf einem Flohmarkt der Stadt, auf denen die sensiblen Informationen gespeichert waren.

"So etwas darf nicht passieren. Hier handelt es sich nicht nur individuelle Nachlässigkeit sondern um Organisationsverschulden der Stadt", sagte der schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Nach Angaben des NDR hatte die Verwaltung den Flohmarkt selbst organisiert, weil sie in ein neues Rathaus gezogen ist. Aus diesem Grund bot sie das alte Inventar interessierten Bürgern an. Ob auch die Festplatten zum Verkauf bestimmt waren oder nur zufällig dort lagerten, ist unklar. Eine Verwaltungssprecherin sagte lediglich, die Stadt habe die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. 

Festplatten enthalten vertrauliche Korrespondenz und Steuerbescheide

Die Speicher enthalten dem Käufer zufolge Steuerbescheide, Dokumente zum umstrittenen Genehmigungsverfahren eines Spaßbades, Konzessionen für Unternehmer, Gesprächsvermerke, Protokolle und Schreiben an Bürger. Er habe für Festplatten 30 Euro bezahlt, erklärte der Mann. Die Einzelteile der Speicher wollte er eigentlich für Computerreparaturen nutzen. 

Mitarbeiter der Datenschutzbehörde in Kiel haben die Festplatten und Server inzwischen bei dem Mann abgeholt. Er habe sich selbst bei den Behörden gemeldet, sagte der Datenschutzbeauftragte Weichert NDR Info. Außerdem bestätigte er, dass in den Speichern vertrauliche Dokumente zu finden seien. Dabei handele es sich um Vorgänge aus der Zeit vor 2008. Damals war die Stadt Glücksburg mit der Stadt Flensburg eine Verwaltungsgemeinschaft eingegangen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017