Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Coreflood: FBI legt gefährliches Mega-Botnetz lahm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Coreflood-Botnetz  

FBI gelingt massiver Schlag gegen Coreflood-Botnetz

14.04.2011, 09:13 Uhr | Andreas Lerg

Coreflood: FBI legt gefährliches Mega-Botnetz lahm. FBI vernichtet Coreflood-Botnetz. (Symbolfoto: imago)

FBI vernichtet Coreflood-Botnetz. (Symbolfoto: imago)

Der US-Polizeibehörde FBI ist ein massiver Schlag gegen Online-Kriminelle gelungen. Ein durch den Computervirus Coreflood aufgebautes Botnetz, in dem fast zweieinhalb Millionen Computer eingebunden waren, konnte abgeschaltet werden. Mit dem Botnetz sollen vermutlich aus Russland stammende Cybergangster bis zu 100 Millionen US-Dollar erbeutet haben.

Das FBI beschlagnahmte Server und Festplatten, mit denen die Infrastruktur des Coreflood-Botnetzes betrieben wurde. Ein Großteil dieser Server stand in den USA. Als Betreiber vermutet das FBI eine Bande aus Russland stammender Online-Kriminieller. Mit dem Coreflood-Trojaner gelang es ihnen, fast zweieinhalb Millionen Computer rund um den Globus zu infizieren und in ihr Botnetz einzubinden. Das Botnetz soll angeblich schon seit zehn Jahren existiert haben. Die eigentlichen Hintermänner sind indes weiter auf freiem Fuß.

Weitere Coreflood-Rechner werden abgeschossen

Ein Botnetz braucht eine Infrastruktur in Form von Kommando-Servern, die die gekaperten Computer steuern. Die ersten fünf dieser Server von Coreflood beschlagnahmte das FBI. Im nächsten Schritt wolle die Polizeibehörde bei Internet-Providern spezielle Server installieren, um die Botnetz-PC mit gezielten Attacken abzuschießen, meldete das US-Magazin PC World. Die Beschlagnahme der Coreflood-Server musste ein US-Bezirksgericht in Connecticut erst zulassen.

Bis zu 100 Millionen Dollar gestohlen

Die Verbrecher stahlen mit Coreflood Zugangsdaten für Online-Banking und andere sensible Daten. Dazu setzten sie vor allem einen Keylogger ein, der Tastatureingaben belauscht. Mit betrügerischen Überweisungen und anderen Transaktionen sollen die Täter bis zu 100 Millionen US-Dollar, umgerechnet über 71 Millionen Euro, erbeutet haben. Das US-Justizministerium bezeichnete die Abschaltung des Coreflood-Botnetzes als einen der größten Erfolge im Kampf gegen Online-Kriminalität. US-Staatsanwalt David Fein sagte in einer Stellungnahme: "Die Beschlagnahmung der Coreflood-Server und der Internet-Domains sollte die Kriminellen daran hindern, Coreflood oder die infizierten Computer weiter für ihre ruchlosen Taten zu nutzen."

So können Sie sich schützen

Ein Botnetz ist ein Netzwerk, das sich die gesammelte Rechenkapazität unzähliger Computer zunutze macht. Die einzelnen Computer stehen dabei in den Haushalten nichts ahnender Internetnutzer und werden von Kommando-Servern ferngesteuert. Durch Viren und Trojaner verseucht, werden die Computer ferngesteuert und missbraucht, ohne dass der Besitzer etwas bemerkt. Zum Schutz gegen solche Trojaner und Botnetze ist es wichtig, stets aktuelle Antiviren-Software auf dem Computer einzusetzen. Sie wehrt effektiv Viren, Trojaner und die meisten anderen Bedrohungen ab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017