Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Hacker nutzen digitale Zertifikate für Windows

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hacker nutzen digitale Zertifikate für Windows

21.11.2011, 16:01 Uhr | Yaw Awuku

Hacker nutzen digitale Zertifikate für Windows. Zertifikate-Klau: Gegen die neue Masche der Hacker können auch Antivirenprogramme nichts ausrichten. (Quelle: imago, T-Online)

Zertifikate-Klau: Gegen die neue Masche der Hacker können auch Antivirenprogramme nichts ausrichten. (Quelle: imago, T-Online)

Hacker haben einen neuen Trick gefunden, Computer mit Trojanern und ähnlichen Schadprogrammen zu infizieren. Indem die Kriminellen ein als Schutz gedachtes System für ihre Zwecke missbrauchen, mogeln sie ihre Schädlinge unbemerkt an allen Windows-Schutzmechanismen und vielen Antivirenprogrammen vorbei. Die dazu nötigen Software-Zertifikate, welche die Echtheit und Unbedenklichkeit eines Programms beweisen, sind bei Computer-Gangstern begehrte Beute.

Erst vor wenigen Tagen hat das Sicherheitsunternehmen F-Secure einen Trojaner gefunden, der ein gestohlenes Software-Zertifikat, ausgestellt von der malaysischen Regierung, nutzt. Das Schadprogramm dringt über eine Sicherheitslücke im Adobe Reader 8 ein und kommt in manipulierten PDF-Dateien via E-Mail auf den PC. Das Software-Zertifikat wirkt dabei wie ein Unbedenklichkeitsnachweis. Sowohl Windows als auch viele Antivirenprogramme stufen die verseuchten aber zertifizierten PDF-Dateien als unbedenklich ein. Hat sich der Trojaner im System eingenistet, kann er so unbehelligt weiteren Schadcode nachladen.

Signaturen sind weltweit gültig

Gestohlene Software-Zertifikate wie das der malaysischen Regierung sind begehrte Beute bei Hackern. Digitale Zertifikate sind vergleichbar mit einem Echtheitssiegel und genießen großes Vertrauen. Und nur offiziell anerkannte Zertifizierungsstellen, so genannte Trustcenter, dürfen derartige weltweit gültige, digitale Signaturen vergeben. Zudem müssen die Trustcenter jedes Zertifikat mit einer starken Verschlüsselung schützen. Vor allem Behörden, Banken und Universitäten aber auch große Softwareunternehmen wie Microsoft verwenden die digitalen Siegel, um die Herkunft und Echtheit ihrer Internetseiten oder Dokumente wie zum Beispiel PDF-Dateien oder Installationsdateien zu bestätigen.

Zertifikats-Diebstahl nimmt zu

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017