Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Geheimdienst rekrutiert Nachwuchs mit Hacker-Rätsel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geheimdienst rekrutiert Hacker  

Geheimdienst rekrutiert Nachwuchs mit Hacker-Rätsel

02.12.2011, 10:14 Uhr | Andreas Lerg

Geheimdienst rekrutiert Nachwuchs mit Hacker-Rätsel. "Can you crack it?", fragt der britische Geheimdienst. (Quelle: t-online.de)

"Can you crack it?", fragt der britische Geheimdienst. (Quelle: t-online.de)

Der britische Geheimdienst sucht Nachwuchs: Mit einer Knobel-Aufgabe im Internet sollen neue, talentierte Mitarbeiter rekrutiert werden. Auf einer speziellen Internet-Seite gilt es für junge Hacker eine harte Rätsel-Nuss zu knacken. Wer einen seltsamen Zahlencode entschlüsselt, dem winkt ein Job im Auftrag ihrer Majestät.

Im Film musste James Bond schießen, schnelle Autos fahren können und dabei noch gut aussehen, um beim Auslands-Geheimdienst MI6 zu arbeiten. Heute müssen Agenten vor allem mit Computern umgehen und verschlüsselte Botschaften knacken können. Um diese Fähigkeiten zu prüfen, hat der britische Geheimdienst einen Internet-Wettbewerb gestartet. Nur wer den geheimen Zahlencode entschlüsselt und die Lösung eingibt, findet die entsprechenden Jobofferten des Government Communications Headquarters (GCHQ).

"Can you crack it?"

Auf der Seite www.canyoucrackit.co.uk sind zwei Blöcke von Zahlen zu sehen. Darüber die Frage "Can you crack it" ("Kannst Du das knacken"). Der auf Datenübertragung und Fernmeldeaufklärung spezialisierte GCHQ will damit neue Mitarbeiter rekrutieren und mit der Knobel-Aufgabe sollen Interessenten ein erstes mal ihre Fähigkeiten zeigen. Ziel der Aktion ist es, junge Mitarbeiter zu finden, die sich auf gewöhnlichem Weg nicht bewerben würden. Regulär werden neuen Mitarbeiter nach einem absolvierten Universitäts-Studium angeworben, erklärte ein Sprecher der GCHQ.

Die ungewöhnliche Aktion begründete er: "Aufgrund der fortwährenden Entwicklung der Bedrohungen aus der Computerwelt ist es notwendig, Autodidakten zu rekrutieren, die eine echte Begeisterung für die Entschlüsselung von Codes an den Tag legen." Nach Angaben eines Sprechers der GCHQ konnten bereits über 50 junge Experten den Code knacken. Qualifiziert für eine Bewerbung bei dem Geheimdienst sind jedoch nur britische Staatsbürger.

Online-Kriminelle fliegen raus

Sollten unter den über diese Seite entdeckten Talenten Bewerber sein, die zuvor in illegaler Aktivitäten im Internet verwickelt waren, werden diese aussortiert. Die aktuelle Aktion ist nicht die erste ausgefallene Rekrutierungskampagne des GCHQ. Im Jahr 2009 startete die Behörde einen Aufruf, indem sie plötzlich in Videospielen eine Werbeanzeige aufblinken ließ.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017