Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Millionenschwere Trojaner-Bande verhaftet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Millionenschwere Trojaner-Bande zerschlagen

22.03.2012, 13:30 Uhr | Andreas Lerg

Millionenschwere Trojaner-Bande verhaftet. Online-Kriminelle scheffelten mit dem Carberp-Trojaner über drei Millionen Euro. (Quelle: imago)

Online-Kriminelle scheffelten mit dem Carberp-Trojaner über drei Millionen Euro. (Quelle: imago)

Acht Männer, die mit einem Trojaner namens Carberp über 3 Millionen Euro erbeutet haben sollen, wurden in Moskau verhaftet. Carberp ist darauf spezialisiert, Bankdaten seiner Opfer zu stehlen und an seine Hintermänner weiter zu leiten. Die räumten darauf hin das Konto der Opfer leer.

Die acht Männer, die am Dienstag vom russischen Geheimdienst FSB in Zusammenarbeit mit dem russischen Sicherheitsdienstleister Group-IB und dem russischen Innenministerium MVD verhaftet wurden, firmierten in Moskau als legitimes IT-Unternehmen. Bei der Durchsuchung der angemieteten Büroräume beschlagnahmte die Polizei unzählige Scheckkarten, falsche Dokumente und knapp 200 000 Euro Bargeld.

Bis zu 3,3 Millionen Euro Beute

Das russische Innenministerium MVD teilte mit, dass die Täter umgerechnet 1,5 Millionen Euro erbeutet haben. Der an der Fahndung beteiligte russischen Sicherheitsdienstleister Group-IB geht jedoch von einer deutlich höheren Summe aus. So sollen die Kriminellen via Carberp alleine im letzten Quartal 2011 knapp 3,3 Millionen Euro erbeutet haben.

Tätern drohen zehn Jahre Haft

Nur einer der Verhafteten sitzt derzeit in Untersuchungshaft, da er wegen andere Delikte vorbestraft ist. Einer wurde gegen Kaution freigelassen, die restlichen Täter wurden unter Hausarrest gestellt. Allen Beteiligten wurden aufgrund der Verbreitung von Schadprogrammen, Diebstahl und Computerspionage angeklagt. In Russland drohen dafür bis zu zehn Jahre Haft.

Infektion über Drive-by-Downloads

Carberp wurde als so genannter Trojaner-Baukasten bereits 2010 entwickelt und in Umlauf gebracht. Seit dem infizierten Carberp-Varianten unzählige Computer, fing die Zugangsdaten zu Online-Bankkonten der Opfer ab und übermittelte diese an die Täter. Außerdem öffnet Carberp eine Hintertür auf dem Computer, über die dieser dann in ein Botnetz eingebunden wird. Carberp wird mittels so genannter Drive-by-Downloads über präparierte Internetseiten verbreitet. Es genügt schon der Besuch einer solchen Seite, um den PC zu infizieren. Wie eine Studie des Fraunhofer Instituts nachgewiesen hat, schützt der Internet Explorer 9 derzeit am besten gegen derartige Gefahren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017