Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Schwachstellen im Real Player behoben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwachstellen im Real Player behoben

22.05.2012, 09:59 Uhr | Deutschland sicher im Netz e.V.

Real Networks hat mehrere Schwachstellen im Real Player geschlossen. Diese Schwachstellen können von einem entfernten, anonymen Angreifer ausgenutzt werden, um beliebigen Schadcode mit den Rechten des angemeldeten Benutzers auszuführen oder um den Rechner zum Absturz zu bringen (Denial of Service). Zur erfolgreichen Ausnutzung dieser Schwachstelle muss der Angreifer den Anwender dazu bringen eine manipulierte E-Mail, Webseite oder Mediendatei zu öffnen.

Google aktualisiert Chrome

Der Suchmaschinenanbieter Google hat Version 19 seines Webbrowsers Google Chrome für Windows, Mac, Linux und Chrome Frame veröffentlicht. Mit der neuen Version werden auch mehrere als "hoch" eingestufte Schwachstellen im Browser behoben, die von einem entfernten Angreifer ausgenutzt werden könnten. Wir empfehlen Ihnen, das Update umgehend zu installieren. Dies können Sie am einfachsten über die automatische Update-Routine des Browsers tun.

Opera schließt mit Version 11.64 eine Sicherheitslücke in seinem gleichnamigen Webbrowser. Diese Schwachstelle kann von einem entfernten, anonymen Angreifer ausgenutzt werden, um Schadcode mit den Rechten des angemeldeten Benutzers auszuführen oder den Rechner des Opfers zum Absturz zu bringen. Wenn Sie eine frühere Version von Opera verwenden, sollten Sie jetzt auf die neue Version aktualisieren.

Adobe hat mit der Veröffentlichung von Adobe Photoshop CS6 mehrere Schwachstellen in der Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop CS5 geschlossen. Gleichzeit kündigte das Unternehmen an, auch an Sicherheitsupdates für die Versionen CS5.x zu arbeiten. Die Schwachstellen können von einem entfernten, anonymen Angreifer ausgenutzt werden, um beliebigen Schadcode auf dem angegriffenen Rechner auszuführen. Um die Schwachstellen erfolgreich auszunutzen muss der Angreifer den Anwender dazu bringen, eine manipulierte TIFF-Datei zu öffnen.

Apple hat seinen Safari Webbrowser mit einem Update versehen. Dieses behebt Sicherheitslücken, über die Schadcode ausgeführt werden kann. Installieren Sie die aktuellste Version. Außerdem schließen das Update auf Lion 10.7.4 und das Sicherheitsupdate 2012-002 zahlreiche kritische Schwachstellen in Mac OS X und seinen Komponenten.

Wichtige Schutzmaßnahmen:

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017