Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

PC-Sicherheit: Computerviren auf Rekordstand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Smartphones und Tablet-PC immer öfter Ziel von Schadprogrammen

24.05.2012, 15:17 Uhr | dapd / mu, dapd

PC-Sicherheit: Computerviren auf Rekordstand. Computerviren und Schädlinge auf Rekordstand. (Quelle: t-online.de)

Computerviren und Schädlinge auf Rekordstand. (Quelle: t-online.de)

Viren und andere Schadprogramme für Computer sind so weit verbreitet wie in den vergangenen vier Jahren nicht. Vermehrt werden jetzt auch Mobilgeräte und Apple-Computer angegriffen, aber insgesamt stieg bei allen Systemen die Anzahl der Schadprogramme an, teilte das IT-Sicherheitsunternehmen McAfee am Mittwoch mit. Stark zugenommen haben vor allem Trojaner, die es auf Passwort-Diebstahl abgesehen haben.

Besonders Smartphones und Tablet-PC mit dem Google-Betriebssystem Android werden von Hackern und Kriminellen ins Visier genommen, was der PC-Sicherheit insgesamt schadet. Waren Mitte 2011 nur ein paar Hundert Android-Schädlinge bekannt, sind es in diesem Jahr bereits 7000. Die Anzahl der im ersten Quartal 2012 entdeckten Schadprogramme habe sich laut McAfee im Vergleich zum vorherigen Quartal verdoppelt. Das liege allerdings zum Teil daran, dass diese Viren jetzt besser entdeckt werden könnten.

Android-Schädlinge verstecken sich in Apps

Mittlerweile werden die Android-Schädlinge auch raffinierter: Anstatt nur eine Aktion durchzuführen, starten sie weitere Malware und übernehmen in manchen Fällen sogar die Kontrolle über das Telefon, um so beispielsweise teure SMS-Nachrichten zu versenden. Die meisten Angriffe auf Mobilgeräte werden über Apps gestartet, die nicht aus den offiziellen Android-Märkten stammen. Im App Store von Google wurden verhältnismäßig selten Schädlinge entdeckt. Daher sollten Nutzer ausschließlich Software aus dem offiziellen Markt Google Play installieren, da so die Gefahr eines Angriffs erheblich kleiner ist.

Über eine Million neue Kennwort-Trojaner entdeckt

Aber auch bei PC-Schädlingen hat McAfee einen Rekord an neuen Malware-Varianten registriert. Vor allem Kennwort stehlende Trojaner haben stark zugenommen – mehr als eine Million neue Kennwortdieb-Varianten hat McAfee im ersten Quartal 2012 entdeckt. Insgesamt umfasst die Schädlings-Datenbank mittlerweile über 83 Millionen Schadprogramme. In Deutschland ist laut McAfee zudem die Anzahl der Spam-Lockangebote gestiegen, bei denen Menschen mit ungewollten E-Mails zum Geldausgeben verleitet werden sollen.

Mehr zu Computerviren

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017