Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Online-Kriminalität: Gefährliche Video-Livestreams zur EM 2012

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2012: Vorsicht bei der Suche nach Fußball-Videostreams

11.06.2012, 12:02 Uhr | t-online.de, t-online.de

Online-Kriminalität: Gefährliche Video-Livestreams zur EM 2012. Sicherheitsprofis warnen: Fußball-Fans im Visier von Online-Kriminellen (Quelle: G Data)

Falsche Videos: Fußball-Fans im Visier von Online-Kriminellen (Quelle: G Data)

Während der Fußball-EM haben Online-Kriminelle Hochsaison: Sie nutzen die Fußballbegeisterung zur Verbreitung von Malware und tricksen arglose Fans mit besonderen E-Mail-Angeboten oder angeblichen Fußball-Live-Streams aus. Speziell wenn die Installation eines Players oder einer Abspielsoftware gefordert wird, sollten alle Alarmglocken läuten, warnen Sicherheitsexperten. Wir sagen, wie Sie sich schützen können.

Der wichtigste Sicherheits-Tipp beim Thema Video-Streaming: Fans sollten sich an die offiziellen Anbieter halten. So übertragen in Deutschland beispielsweise ARD und ZDF abwechselnd die Spiele auch live im Internet. Eine Voraussetzung, um dieses Angebot nutzen zu können, ist jedoch eine deutsche IP-Adresse. Zentrale Anlaufstelle ist eine Übersichtsseite wie die von sport.t-online.de. In anderen Ländern hängt das Streaming-Angebot von der Vergabe der Übertragungsrechte vor Ort ab. Aber auch hier gilt: Bei den offiziellen Anbietern sind Sie auf der sicheren Seite.

Malware statt Fußball-Video

Die Gefahr für die PC-Sicherheit ist, dass bei der Suche nach passenden Live-Streams Suchtreffer in Google manipuliert werden oder Hacker auf beliebten Streaming-Seiten Malware einschleusen. "Wer fünf Minuten vor Anpfiff noch schnell nach einem Live-Stream googelt, landet dann unter Umständen nicht beim Spiel, sondern fängt sich Malware ein", erklärt Christian Funk, Virenanalyst bei Kaspersky Lab.

Facebook und Twitter - Hackers Lieblinge

Hacker sind Suchspezialisten und wissen ganz genau, dass bei Großereignissen wie der Fußball-EM auch fleißig nach Live-Stream-Angeboten gesucht wird. Sie machen sich selbst auf die Suche nach Internetseiten, die Streaming-Angebote zusammenfassen und versuchen, diese gezielt zu manipulieren. Eine weitere Gefahr: Auch Facebook und Twitter sind gern genutzte Plattformen, um Benutzer auf verseuchte Seiten zu lenken. So streuen Cyberkriminelle einfach Twitter-Postings mit Stichworten wie "HD Videostream EM", hängen einen verkürzten Link an, und schon lotsen sie Fußballfans auf eigene verseuchte Seiten.

Finger weg von dubiosen Angeboten per E-Mail

Auch E-Mail-Nachrichten rücken während der EM 2012 in den Fokus der Online-Kriminalität. So rechnet Sicherheitsspezialist G Data mit einem Anstieg von Online-Betrugsfällen und gezielten Schadcode-Angriffen auf die Fan-Community. Besondere Gefahr geht dabei von personalisierten Spam-Mails aus, die Fans Eintrittskarten, exklusive Videos oder EM-Spielpläne versprechen. Mit dieser Masche versuchen Online-Kriminelle an Kreditkarteninformationen zu gelangen oder Computer mit Schadcode zu infizieren.

Schutzsoftware einsetzen

Natürlich ist es das Beste, wenn Fußballfans gar nicht erst auf einer Malware-Internetseite landen. Doch spätestens wenn Hacker seriöse Internetseiten manipulieren, kann man als Nutzer mit Vorsicht alleine nicht mehr punkten. Deshalb ist es wichtig, neben aktuellem Betriebssystem und aktueller Software eine Virenschutzlösung zu verwenden. Diese sollte auch den E-Mail-Verkehr nach Schädlingen durchforsten, was besonders bei kostenlosen Virenscanner-Angeboten nicht immer der Fall ist. Wer mit dem Smartphone oder Tablet-PC mobil ins Netz geht, sollte ebenfalls die nötigen Schutzeinstellungen vornehmen und ein Virenschutzprogramm verwenden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017