Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Internet Explorer: Bundesamt warnt vor Hacker-Angriffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gefährliche Sicherheitslücke im Internet Explorer

18.09.2012, 09:41 Uhr | jhof

Internet Explorer: Bundesamt warnt vor Hacker-Angriffen. Hacker nutzen eine bislang ungepatchte Lücke im Internet Explorer aus.  (Quelle: t-online.de)

IE-Notfall-Patch dichtet nicht alle Schwachstellen ab. (Quelle: t-online.de)

Hacker nutzen eine Lücke in Microsofts Browser Internet Explorer aus, die am Wochenende bekannt geworden ist. Betroffen sind die Versionen 7 bis 9 des Internet Explorers unter allen Windows-Systemen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt deshalb alle Internet-Nutzer und empfiehlt, vorerst auf den Internet Explorer zu verzichten und stattdessen einen anderen Browser zum Surfen zu nutzen.

Wann es einen Patch geben soll, verriet Microsoft bislang nicht. Die Sicherheits-Experten des BSI zeigen sich besorgt und raten zumindest zu einem vorübergehenden Wechsel des Browsers – nur so könnten Anwender bis zur Beseitigung der Lücke die Gefahr einer Infektion mit Schadsoftware vermeiden.

Alle Windows-Versionen betroffen

Die kritische Schwachstelle im Internet Explorer sei bislang unbekannt gewesen, wird aber bereits bei gezielten Angriffen ausgenutzt, teilte das BSI mit. Der Angriffscode sei "frei im Internet verfügbar, so dass mit einer breitflächigen Ausnutzung rasch zu rechnen ist", warnt die Behörde. Betroffen sind alle Computer, die den Internet Explorer in der Version 7 oder 8 unter den Betriebssystemen Windows XP sowie in den Versionen 8 und 9 unter Windows Vista und Windows 7 verwenden.

Internet Explorer-Lücke bereits ausgenutzt

Die Schwachstelle war am Wochenende bekannt geworden, wird aber schon längere Zeit von Hackern ausgenutzt. Bislang beschränken sich die Kriminellen dabei auf sogenannte Drive-by-Angriffe, ein weltweites Übergreifen der Trojaner-Welle ist jedoch wohl nur eine Frage der Zeit. Experten befürchten, Internetnutzer könnten per Links in E-Mails oder über soziale Netzwerke wie Facebook verteilten Nachrichten auf speziell präparierte, mit Trojanern verseuchte Webseiten gelockt werden.

Umstieg auf anderen Browser empfohlen

Microsoft veröffentlichte ebenfalls eine Sicherheitswarnung und arbeitet nun fieberhaft an einem Patch, wann dieser erscheinen wird, steht jedoch in den Sternen. Für Anwender kann das zum Problem werden, reicht doch der Besuch einer verseuchten Seite für eine Infektion aus. Der Konzern empfiehlt seinen Windows-Kunden daher einstweilen, verwendete Antiviren-Software regelmäßig zu aktualisieren und rät zu erhöhter Wachsamkeit. Das Sicherheitsunternehmen Sophos gibt in seiner aktuellen Nachricht zur Schwachstelle keine Sicherheits-Empfehlung, bemerkt aber, dass bei einer ersten Angriffs-Welle vor allem IE8-Nutzer unter Windows XP betroffen waren. Das BSI empfiehlt Anwendern deshalb, zunächst auf einen anderen Browser wie etwa Mozilla Firefox umzusteigen. Diese Produkte von Drittanbietern sind von der Lücke nicht betroffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017