Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

BBC-Wetterdienst: Hacker kapern Twitter-Konto und twittern Unsinn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hacker kapern Wetterdienst der BBC

24.03.2013, 10:08 Uhr | dpa, t-online.de

BBC-Wetterdienst: Hacker kapern Twitter-Konto und twittern Unsinn. Kollision mit Kamel: Hacker verbreiten über BBC-Twitter-Konto blödsinnige Meldungen (Quelle: t-online.de)

Kollision mit Kamel: Hacker verbreiten über BBC-Twitter-Konto blödsinnige Meldungen (Quelle: t-online.de)

"Wetterstation wegen Kollision mit Kamel geschlossen": Die Leser des Twitter-Kontos BBCWeather hatten gut Lachen. Vermutlich syrische Hacker brachten das Konto des britischen Nachrichtensenders für mehrere Stunden unter ihre Kontrolle und krönten ihren Erfolg mit blödsinnigen Falschmeldungen.

Die Hacker setzten über das Twitter-Konto des Wetterdienstes der BBC unsinnige Nachrichten ab. Die Angreifer verbreiteten am Donnerstag Meldungen wie: "Wetterstation in Saudi-Arabien wegen Kollision mit Kamel geschlossen", oder auch: "Wetterchaos im Libanon erwartet, die Regierung will sich von der Milchstraße lossagen."

BBC entschuldigt sich bei Lesern

Der zuständige BBC-Redakteur bestätigte der britischen Zeitung Guardian, dass das Twitter-Profil von BBCWeather gehackt worden ist. Kurz darauf bekam die BBC die Kontrolle über das Profil zurück und verkündete: "Tut uns leid, wir wurden gehackt. Es geht jetzt wieder normal weiter." Die falschen Nachrichten wurden daraufhin gelöscht.

Syrische Hacker-Gruppe

Einige der falschen Tweets der Unbekannten bezogen sich auf den Bürgerkrieg in Syrien. Die erste falsche Twitter-Nachricht verwies auf eine Gruppe, die sich die "elektronische syrische Armee" nennt. Die Täter sollen Sympathisanten des syrischen Diktators Al-Assad sein, wird vermutet.

Hackerangriff auf Burger King

In den vergangenen Wochen waren die Twitter-Profile mehrerer Firmen von Unbekannten gekapert worden, die damit Unfug anstellten. So verkündete der Twitter-Account von Burger King Mitte Februar die angebliche Übernahme durch McDonald's und beim US-Autokonzern Jeep wurde ein Verkauf an den Konkurrenten Cadillac gemeldet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017