Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Java erhält Update: Oracle schließt 40 Sicherheitslücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Java-Update schließt 40 gefährliche Sicherheitslücken

21.06.2013, 08:54 Uhr | jhof

Java erhält Update: Oracle schließt 40 Sicherheitslücken. Java 7 RE Update 55 und Java 8 RE Update 5: Oracle schließt Java-Lücken im Browser-Plug-in (Quelle: t-online.de)

Java-Software: Internetnutzer müssen ihren Browser absichern. (Quelle: t-online.de)

Oracle hat erneut Java abgesichert. Ein Update schafft insgesamt 40 Sicherheitslücken aus der Welt, von denen 37 als besonders kritisch eingestuft werden. Sie sind über das Internet ausnutzbar und erlauben es, einen Computer aus der Ferne zu übernehmen. Java-Lücken stehen traditionell sehr hoch im Kurs von Online-Kriminellen; Nutzer sollten daher so schnell wie möglich auf die abgesichert Version Java RE 7 Update 25 umsatteln.

Das Java-Update schiebt einer Vielzahl möglicher Hackerangriffe unter Windows-, Mac- und Linux-Systemen einen Riegel vor. Es sollte von allen Internetnutzern installiert werden, die Java im Browser nutzen. Zuletzt wurden im April 2013 mehr als drei Dutzend Sicherheitslücken mit Java Runtime Environment (RE) 7 Update 21 geschlossen.

Java RE jetzt aktualisieren

Wie Sie Java aktualisieren und was Sie dabei beachten müssen, zeigt Ihnen unsere Foto-Show. Alternativ steht das abgesicherte Java RE 7 Update 25 zum Download auch über das Software-Archiv von t-online.de zur Verfügung.

Java 6 für Windows eingestellt

Mit dem Juni-Update endet der Sicherheits-Support für Java 6. Letztmals hatte Oracle die veraltete Version im April mit einem Update abgesichert, zeitgleich aber zum Wechsel auf die aktuelle Software-Version 7 geraten. Allein für Apples Mac-Systeme gibt es noch einmal eine Aktualisierung für die Vorgängerversion. Es trägt die Nummer 51 und lässt sich ebenso wie die Nachfolgeversion über die Softwareaktualisierung von Mac OS X herunterladen und installieren.

Browser-Plug-in bei Nichtnutzung abschalten

Trotz Absicherung bleibt Java weiterhin unsicher. Neue Schädlinge, die bislang unentdeckte Lücken in der Oracle-Software ausnutzen, könnten überall im Web lauern und erneut zuschlagen. Deshalb sollten Internetnutzer, die Java beim Surfen nicht benötigen, das Browser-Plug-in sicherheitshalber über das Java Control Panel von Java 7 abschalten.

Häufig benötigt wird Java zum Beispiel bei der Sitzplatzbuchung für Kinos, auch die elektronische Finanzverwaltung Elster Online arbeitet mit Java. Für solche Ausnahmefälle kann das Plug-in jederzeit wieder eingeschaltet werden. Programme wie etwa LibreOffice oder Spiele wie Minecraft, die Java voraussetzen, laufen auch mit abgeschaltetem Plug-in weiter.

Seit Jahresbeginn musste Oracle bereits mehrfach seine Java-Anwendung absichern und mit immer neuen Updates gegen eine wachsende Zahl von Übergriffen ankämpfen. Wie Oracle mitteilt, wird Java weltweit auf drei Milliarden Computer verwendet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017