Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

NSA-Überwachung: US-Regierung verlangt Generalschlüssel für Internet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Überwachung  

NSA und FBI verlangen Zugriff auf geschützte Daten

26.07.2013, 14:12 Uhr | t-online.de

NSA-Überwachung: US-Regierung verlangt Generalschlüssel für Internet.  NSA und FBI verlangen Zugang zu verschlüsselten https-Verbindungen. (Quelle: imago/Christian Ohde)

NSA und FBI verlangen Zugang zu verschlüsselten https-Verbindungen. (Quelle: Christian Ohde/imago)

Neuer Angriff auf die Privatsphäre: Einem Bericht des Branchenmagazins Cnet zufolge hat die US-Regierung kompletten Zugriff auf gesicherte Internetverbindungen verlangt, die zum Beispiel beim Online-Banking zum Einsatz kommen. Mit einem Generalschlüssel für gesicherte Verbindungen könnten NSA und FBI auch leicht Passwörter abgreifen.

Aller Aufregung um den Prism-Skandal zum Trotz wollen die US-Sicherheitsbehörden ihre Schnüffelprogramme anscheinend ausweiten. Laut einer ungenannten Quelle von Cnet habe die US-Regierung verschiedene Firmen unter Druck gesetzt, den Behörden Generalschlüssel für gesicherte Internet-Verbindungen auszuhändigen.

NSA will SSL-Verschlüsselung aushebeln

Sichere Internetverbindungen sind durch ein "https" am Anfang einer Webadresse gekennzeichnet. Neben der Adresszeile blenden Browser zudem ein kleines Symbol in Form eines Schlosses ein. Fast jede Internetseite auf der sich Surfer einloggen können, verwendet solche SSL-Verbindungen – egal ob E-Mail-Postfächer, Online-Banking-Seiten, soziale Netzwerke oder Online-Shops.

Firmen können mit der SSL genannten Technik die Informationsübertragung zwischen ihren Firmen-Servern und Kunden-PC verschlüsseln. Sollte der Kanal von einer dritten Partei abgehört werden, stellt die Verschlüsselung in der Regel sicher, dass die mitgeschnittenen Daten unlesbar sind. Um diesen Schutzmechanismus auszuhebeln, benötigt ein Angreifer entweder den entsprechenden SSL-Schlüssel oder muss auf eine recht aufwendige "Man-in-the-middle"-Attacke zurückgreifen.

Firmen halten sich bedeckt

Unklar ist, bei welchen Firmen die US-Regierung den Generalschlüssel bereits eingefordert haben könnte. Weder Microsoft noch Google oder Facebook wollten Cnet derartige Anfragen bestätigen. Die Unternehmen versicherten aber, dass sie bisher keine SSL-Schlüssel herausgegeben haben und in Zukunft auch nicht tun würden.

Zahlreiche Firmen wie zum Beispiel Apple, Yahoo und AOL äußerten sich überhaupt nicht auf die Anfrage von Cnet.

Rechtlage ist ungeklärt

Bisher ist noch nicht geklärt, ob die vermeintlichen Forderungen der US-Regierung rechtlich gedeckt sind. "Das ist eine offene Frage. Wir wissen nicht, ob man dazu gezwungen werden darf oder nicht", sagte Jennifer Granick vom Zentrum für Internet und Gesellschaft bei der Stanford University im Gespräch mit Cnet.

Während große Konzerne wie Microsoft, Google und Facebook wahrscheinlich größeren Widerstand leisten würden, könnten kleinere Unternehmen, die sich weniger juristischen Beistand leisten können, vermutlich schneller einknicken, gab Cnets Quelle zu bedenken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017